Abo
  • Services:

Fatal1ty - Neue Abit-Hardware speziell für Hardcore-Spieler

Mainboard mit aktiver Speicherkühlung vorgestellt

Mit einer neuen Hardware-Serie namens Fatal1ty will Abit den Bau des "ultimativen" Spiele-PCs ermöglichen, den Namen lieh man sich vom Top-Netzwerk-Spieler Johnathan 'Fatal1ty' Wendel. Die ersten beiden Fatal1ty-Produkte sind eine Grafikkarte sowie ein Mainboard mit kühlenden Kupferstreifen und aktiver Kühlung auch für den Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Fatal1ty AA8XE
Fatal1ty AA8XE
Das Mainboard "Fatal1ty AA8XE" basiert auf Intels neuem 925XE-Chipsatz mit einem Systembus von bis zu 1.066 MHz (vier Pipelines x 266,6 MHz), fasst Sockel-775-Prozessoren wie den Pentium 4 und dank seiner vier Speichersteckplätze bis zu 4 GByte DDR2-533-SDRAM. Ein 16x-PCI-Express-, zwei 1x-PCI-Express- und zwei herkömmliche PCI-Anschlüsse sowie vier Serial-ATA-Ports mit RAID-0/1-Unterstützung, ein IDE-Anschluss, USB 2.0, Firewire 400, ein 10/100/1000-Mbps- und ein 10/100-Mbps-Ethernet-Anschluss und Onboard-7.1-Kanal-Raumklang inkl. analoger und digitaler (optisch) Ausgänge werden ebenfalls geboten. Der von Abit rauschreduzierte Sound soll mit Dolby-Digital-Live-Zertifikat versehen sein.

Stellenmarkt
  1. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Neben einem laut Abit komplett beschränkungsfreien BIOS, das auch FSB-800-CPUs auf FSB-1066 bringen soll, und einer automatischen Übertaktung soll sich das Fatal1ty AA8XE vor allem durch sein geregeltes Kühlsystem auszeichnen. So führen zwei kleine Lüfter ("Dual OTES") die Hitze über einen Kanal über den Schnittstellen aus dem Gehäuse, während der ebenfalls aktive Northbridge-Kühler ("OTES Aeroflow") auch gleich die Rückseite der Grafikkarte durch seinen Luftstrom mitkühlen soll.

Als eines der ersten Mainboards bringt das Fatal1ty AA8XE zudem aktive Kühlung für die Speicherriegel mit sich - zwei Mini-Lüfter ("OTES RAMFlow") sorgen für Luftbewegung von oben. Schließlich sollen MOSFET-Kühlkörper und in die Platine eingelassene Kupferstreifen dafür sorgen, dass stapazierte Teile der Elektronik passiv gekühlt werden. Die aktive Lüfterregelung übernimmt Abits µGuru-CPU. Damit das Ganze durch ein Gehäusefenster stimmungsvoller aussieht, platzierte Abit rote LEDs auf dem roten Mainboard.

Fatal1ty X700XT
Fatal1ty X700XT
Während Abit beim Mainboard verspricht, das Letzte aus der Hardware herauszuholen, will die zeitgleich angekündigte Mid-Range-PCI-Express-Grafikkarte "Fatal1ty X700XT" (256 MByte Speicher) mit ihrem Radeon-X700-XT-Grafikchip (475 MHz Chip-, 525 MHz GDDR3-Speichertakt) nicht so ganz passen. Eine High-End-Grafikkarte sollte eigentlich besser zu einem echten Gamer-PC geeignet sein. Dafür verspricht Abit aber einen kühlen und besonders stabilen Betrieb, da die Fatal1ty X700XT bis zu 8 Grad kühler laufen soll als die Konkurrenz und da Abit auch hier nicht nur auf aktiven Kühlung setzt, sondern ebenfalls Kupferstreifen in die Platine integriert hat sowie auf Kupferkühler für den Speicher setzt.

Beide Produkte sollen im Laufe des November 2004 ausgeliefert werden. Preise nannte Abit bisher nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei Alternate kaufen
  3. 1.099€

Koyote008 28. Nov 2004

An alle Schlechtredner , Selbstdarsteller und sonstige Spasstiker ! OTES ... Kühlung der...

huebabbl 04. Nov 2004

...unterstützt es, läuft aber langsamer als mit einer cpu (verwaltungsaufwand lässt grüßen)

FX 03. Nov 2004

in professionellen ligen wird der pc gestellt. um dich bis dahin vorzukämpfen brauchst...

UAK 03. Nov 2004

Wo er recht hat hat er recht. Endlich mal jemand der weiß wovon er redet. DANKE

Spuck 02. Nov 2004

DAS SPIEL MIT DEM ALLES BEGANN! (Fatal1ty's Karriere auch)


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


        •  /