Abo
  • Services:

Siemens M65 mit GPS-Empfänger für 1,- Euro

Pro berechneter Strecke fallen 0,99 Euro plus GPRS-Gebühren an

Mobilcom bietet das Siemens-Handy M65 ab sofort zusammen mit einem GPS-Empfänger zum Preis von 1,- Euro an, wenn dabei ein Mobilfunkvertrag abgeschlossen wird. Jede Streckenberechnung zur Navigation kostet dann nochmals 0,99 Euro, womit sich der Dienst vor allem an Gelegenheitsnutzer von Navigationslösungen richtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobilcom tauft das Paket activepilot und bietet das Siemens M65 zusammen mit GPS-Empfänger, Handy-Halterung, einem KFZ-Ladegerät sowie Dokumentationsmaterial an. Die Navigationssoftware auf dem Handy soll sich leicht bedienen lassen und empfängt Streckenberechnungen über das GPRS-Netz. Die Kosten für eine Routenberechnung liegen bei 0,99 Euro zuzüglich der entsprechenden GPRS-Gebühren zur Datenübertragung. Für eine Strecke innerhalb einer Stadt fällt eine Datenmenge von etwa 25 KByte an, während es bei Überlandfahrten um die 65 KByte sind.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Für die Streckenberechnung kommt Kartenmaterial von Navtec zum Einsatz, wobei man das System im Auto, aber auch auf dem Fahrrad oder auf Fußwegen nutzen können soll. Das Display vom M65 zeigt dem Nutzer die Route an, wobei zusätzlich eine Stimme Fahranweisungen geben kann. Die Navigationslösung soll sich in vielen Ländern Europas nutzen lassen.

Mit dem activepilot will Mobilcom vor allem Nutzer ansprechen, die nur gelegentlich die Möglichkeiten einer GPS-Navigation benötigen, da somit nur dann Kosten anfallen, wenn der Dienst in Anspruch genommen wird. Da für jede Streckenberechnung aktualisiertes Kartenmaterial auf das Handy geladen wird, sollen etwa Staus oder Baustellen bei der Routenberechnung berücksichtigt werden können. Für eine leichtere Streckennavigation lassen sich Routen vor Fahrtantritt über eine Internetseite am PC vorgeben, so dass man die unkomfortablere Zieleingabe am Mobiltelefon umgeht.

Das Paket "Mobilcom activepilot" aus Siemens M65 und GPS-Empfänger soll ab sofort in Mobilcom-Läden zum Preis von 1,- Euro bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages zu haben sein. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird das Paket über die Mobilcom-Webseiten verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Gunnar 05. Jan 2006

Es gibt jetzt eine Zweiradhalterung für das M65. Habe ich bei www.GPS-Halter.de entdeckt...

Mirko Lange 21. Jan 2005

Verstehe ich nicht?!?! Ein "fertiges Navi" kostet mindestens 350 Euro. Da könnte ich...

Captain Code 07. Nov 2004

Tja, da kannste mal sehen, da können auch TopAces wie du noch was lernen ...*lol*

bruce 07. Nov 2004

an alle die hier paranoid durch die gegend schreiben, a-gps handy´s sind schon auf dem...

Tobias 05. Nov 2004

***Siemens***Siemens***Siemens*** --> http://www.m65-board.de.vu/ (gut) ***Siemens...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /