Abo
  • Services:

Siemens M65 mit GPS-Empfänger für 1,- Euro

Pro berechneter Strecke fallen 0,99 Euro plus GPRS-Gebühren an

Mobilcom bietet das Siemens-Handy M65 ab sofort zusammen mit einem GPS-Empfänger zum Preis von 1,- Euro an, wenn dabei ein Mobilfunkvertrag abgeschlossen wird. Jede Streckenberechnung zur Navigation kostet dann nochmals 0,99 Euro, womit sich der Dienst vor allem an Gelegenheitsnutzer von Navigationslösungen richtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobilcom tauft das Paket activepilot und bietet das Siemens M65 zusammen mit GPS-Empfänger, Handy-Halterung, einem KFZ-Ladegerät sowie Dokumentationsmaterial an. Die Navigationssoftware auf dem Handy soll sich leicht bedienen lassen und empfängt Streckenberechnungen über das GPRS-Netz. Die Kosten für eine Routenberechnung liegen bei 0,99 Euro zuzüglich der entsprechenden GPRS-Gebühren zur Datenübertragung. Für eine Strecke innerhalb einer Stadt fällt eine Datenmenge von etwa 25 KByte an, während es bei Überlandfahrten um die 65 KByte sind.

Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Heusenstamm, Langen
  2. Brillux GmbH & Co. KG, Münster

Für die Streckenberechnung kommt Kartenmaterial von Navtec zum Einsatz, wobei man das System im Auto, aber auch auf dem Fahrrad oder auf Fußwegen nutzen können soll. Das Display vom M65 zeigt dem Nutzer die Route an, wobei zusätzlich eine Stimme Fahranweisungen geben kann. Die Navigationslösung soll sich in vielen Ländern Europas nutzen lassen.

Mit dem activepilot will Mobilcom vor allem Nutzer ansprechen, die nur gelegentlich die Möglichkeiten einer GPS-Navigation benötigen, da somit nur dann Kosten anfallen, wenn der Dienst in Anspruch genommen wird. Da für jede Streckenberechnung aktualisiertes Kartenmaterial auf das Handy geladen wird, sollen etwa Staus oder Baustellen bei der Routenberechnung berücksichtigt werden können. Für eine leichtere Streckennavigation lassen sich Routen vor Fahrtantritt über eine Internetseite am PC vorgeben, so dass man die unkomfortablere Zieleingabe am Mobiltelefon umgeht.

Das Paket "Mobilcom activepilot" aus Siemens M65 und GPS-Empfänger soll ab sofort in Mobilcom-Läden zum Preis von 1,- Euro bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages zu haben sein. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird das Paket über die Mobilcom-Webseiten verfügbar sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Gunnar 05. Jan 2006

Es gibt jetzt eine Zweiradhalterung für das M65. Habe ich bei www.GPS-Halter.de entdeckt...

Mirko Lange 21. Jan 2005

Verstehe ich nicht?!?! Ein "fertiges Navi" kostet mindestens 350 Euro. Da könnte ich...

Captain Code 07. Nov 2004

Tja, da kannste mal sehen, da können auch TopAces wie du noch was lernen ...*lol*

bruce 07. Nov 2004

an alle die hier paranoid durch die gegend schreiben, a-gps handy´s sind schon auf dem...

Tobias 05. Nov 2004

***Siemens***Siemens***Siemens*** --> http://www.m65-board.de.vu/ (gut) ***Siemens...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /