Abo
  • Services:

Intershop kann Verluste verringern

Umsatz sinkt weiter

Intershop gab das Ergebnis für das dritte Quartal 2004 zum 30. September 2004 bekannt. Im dritten Quartal 2004 betrug der Gesamtumsatz 4,5 Millionen Euro gegenüber 4,9 Millionen Euro im Vorquartal und 6,5 Millionen Euro im dritten Quartal 2003. Die hierin enthaltenen Lizenzerlöse belaufen sich auf 0,7 Millionen Euro im dritten Quartal 2004 gegenüber 1,1 Millionen Euro im Vorquartal sowie 2,2 Millionen Euro im dritten Quartal 2003.

Artikel veröffentlicht am ,

Intershop verzeichnete im dritten Quartal einen Nettoverlust von 1,4 Millionen Euro oder 0,06 Euro pro Aktie gegenüber 0,1 Millionen Euro bzw. 0,00 Euro pro Aktie im Vorquartal. Zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum konnte Intershop den Nettoverlust um 62 Prozent senken. Dieser betrug im dritten Quartal 2003 3,8 Millionen Euro bzw. 0,17 Euro je Aktie.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Die Gesamtliquidität (liquide Mittel, handelbare Wertpapiere und liquide Mittel mit Verfügungsbeschränkung) des Unternehmens erhöhte sich von 8,4 Millionen Euro zum 30. Juni 2004 auf 10,3 Millionen Euro zum 30. September 2004. Hierin enthalten sind frei verfügbare liquide Mittel in Höhe von 3,6 Millionen Euro, die zum 30. Juni 2004, dem Ende des Vorquartals, 2,3 Millionen Euro betrugen. Die Erhöhung der Gesamtliquidität um 1,9 Millionen Euro ist mit 1,5 Millionen Euro auf die durchgeführte Barkapitalerhöhung und mit 0,4 Millionen Euro auf operative Tätigkeit und hier vor allem die Reduzierung der Außenstände zurückzuführen.

Zum 30. September 2004 beschäftigte Intershop weltweit 232 Vollzeitkräfte, gegenüber 235 Vollzeitkräften zum 30. Juni 2004.

Dr. Jürgen Schöttler, Vorstandsvorsitzender: "Intershops Ergebnis im dritten Quartal war gekennzeichnet durch die saisonal bedingte Nachfrageschwäche im IT-Markt. Mit der Gewinnung von Ralf Männlein als Vorstand für Vertrieb und Marketing zu Beginn des dritten Quartals wurde die Grundlage für künftiges Umsatzwachstum geschaffen. Auf Grund der relativ langen Vertriebszyklen im E-Commerce-Geschäftsfeld rechnen wir mit den ersten sichtbaren Erfolgen zu Beginn des kommenden Jahres."

Intershop erwartet für das Geschäftsjahr 2004 einen Jahresverlust zwischen 4,5 und 5,5 Millionen Euro nach einem Vorjahresverlust von 18,6 Millionen Euro und einem Verlust von 27,6 Millionen Euro im Jahr 2002. Die Ergebnisverbesserung basiert im Wesentlichen auf gegenüber dem Vorjahr annähernd halbierten Kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /