Abo
  • Services:

Windows für die öffentliche Verwaltung, oder doch Linux?

Landratsamt Heidenheim migriert auf neue Microsoft-Server-Plattform

Bei der Einführung einer modernen Server-Plattform entschied sich das Landratsamt Heidenheim für Microsoft Windows Server 2003. Diese Lösung bringt nach der Untersuchung des Landratsamtes Heidenheim entscheidende Kostenvorteile gegenüber der Alternative Linux, verkündet Microsoft erfreut in einer Pressemitteilung. Zu einem gegensätzlichen Ergebnis kommt derweil die Studie "The Office of Government Commerce" (OGC) von Sun Microsystems und IBM.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Zuge der vom Stuttgarter Landtag beschlossenen Verwaltungsreform vergrößert sich ab 2005 der Aufgabenbereich des Landratsamts Heidenheim, da Behörden eingebunden werden, die bislang der Landesverwaltung unterstellt waren. Das vor acht Jahren installierte Netzwerk des Amtes mit elf Windows-NT-4.0-Servern war dieser zusätzlichen Aufgabe nicht mehr gewachsen. "So sah sich das Landratsamt nach einer innovativen und leistungsfähigen Server-Plattform um, die zugleich zukunftsweisend und kosteneffizient ist", heißt es auf Seiten Microsofts.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Neben der aktuellen Windows-Plattform stand dabei auch Linux zur Diskussion, schließlich hatte sich die Verwaltung der nahe gelegenen Stadt Schwäbisch Hall für Open-Source-Software entschieden. Doch Tests beim Landratsamt Heidenheim zeigten schnell, dass diese Alternative nicht in Frage kam: "Mit Open-Source-Software ist es nicht gelungen, die Anbindung der bestehenden Microsoft-Windows-Clients mit allen erforderlichen Funktionalitäten zu realisieren. Und den Linux-Einsatz an den Arbeitsplätzen haben wir allein schon wegen des finanziellen Schulungsaufwands für die fast 500 Anwender sehr schnell verworfen", erläutert Gerd Heideker, Leiter des Fachbereichs Informationstechnik beim Landratsamt Heidenheim, die Entscheidung.

Entscheidendes Argument für den Windows Server 2003 waren rund 55 Fachanwendungen des Landratsamts, wie die Kfz-Zulassung, die Erteilung von Fahrerlaubnissen oder das Arbeitslosengeld II. Diese servergebundenen Applikationen seien nicht oder nur teilweise für Linux freigegeben, so dass eine Entwicklung neuer Versionen nötig geworden wäre.

Dies sehen IBM und Sun Microssystems anders, die mit ihrer Studie The Office of Government Commerce (OGC) herausgefunden haben, dass Behörden weltweit verstärkt Open-Source-Software (OSS) einsetzen, um Geld bei der IT-Infrastruktur zu sparen. Dabei stelle Open Source für öffentliche Einrichtungen und mittlerweile auch für den Desktop-PC eine Alternative dar.

Generell fallen die Entscheidungen für Open Source aus der Überlegung heraus, auch künftig mit den Entwicklungen im Software- und Hardware-Umfeld Schritt halten zu können, so IBM und Sun.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Vermilion 02. Nov 2005

Alter du hast doch keine Ahnung! Mann ihr Linuxer habt doch anscheinend nur Augen für...

Vermilion 02. Nov 2005

Pah! Du klugscheisser! Ich habe selbst Linux gehabt, ich bin zwar kein Informatiker, will...

Vermilion 02. Nov 2005

Da geb ich dir ganz recht! Ich habe selbst Linux ne Zeit lang gehabt aber mehr Ärger als...

G.o.D 02. Jul 2005

komm, lass dich mal von microsoft ein wenig aufklaeren... das einzige billig system hast...

marqooz 02. Jul 2005

Ach, Du toller Hecht, mein grosses Vorbild! Bitte, bitte, bring' mir bei auch so toll zu...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /