Abo
  • Services:
Anzeige

Logitech stellt Cordless Desktop auch für Notebooks vor

Kompakte Maus-Tastatur-Mediapad-Kombination

Mit dem "diNovo Cordless Desktop for Notebooks" hat Logitech eine Kombination aus Maus, Tastatur und separatem Multimedia-/Nummernblock vorgestellt, der gleichermaßen für PC- und Notebook-Nutzer geeignet sein soll. Logitech setzt dabei auf seine eigene 27-MHz-Funktechnologie statt auf Bluetooth.

diNovo Cordless Desktop for Notebooks
diNovo Cordless Desktop for Notebooks
Das Paket besteht aus der bekannten Logitech Cordless Optical Mouse for Notebooks, der diNovo-Tastatur und einem separaten Nummernblock. Mobile Anwender können so etwa Nummernblock und Maus einpacken und unterwegs komfortabel arbeiten oder Multimedia-Inhalte steuern.

Anzeige

Die Tasten der kabellosen Tastatur entsprechen laut Hersteller in Größe und Abstand den Desktop-Varianten. Drei Hot-Keys ermöglichen den sofortigen Zugriff auf Internet, E-Mail-Applikationen und Suchfunktionen, erweiterte F-Tasten starten per Knopfdruck wichtige Programme und Funktionen.

Der separate Nummernblock wird wie die Tastatur kabellos über Funk angesteuert und fungiert als Nummernblock, Taschenrechner, Thermometer und dank der Media-Kontroll-Tasten auch als Fernbedienung für Multimedia-Inhalte. Ein dreizeiliges LCD-Display hält den Betrachter über aktuelle Uhrzeit und Datum auf dem Laufenden. Im selben Design wie das Keyboard gehalten lässt sich der Zahlenblock sowohl links als auch rechts von der Tastatur anbringen. Eine Hülle schützt das Pad auf Reisen.

Die beigepackte kabellose, optische Maus, die "Cordless Optical Mouse for Notebooks", verfügt über eine Auflösung von 800 dpi und präzise Steuerung. Maus und PC kommunizieren über einen kompakten Mini-USB-Empfänger, der mit dem PC über einen USB-Port verbunden wird. Die Lebensdauer der AA-Batterien lässt sich durch das manuelle Ausschalten der Maus verlängern. Auf der Reise verschwinden Maus und Receiver in einer mitgelieferten Tasche.

Logitechs diNovo Cordless Desktop for Notebooks arbeitet mit einer Zwei-Kanal-Frequenz auf 27 MHz. Für den Betrieb werden Microsoft Windows 2000 oder XP sowie ein freier USB-Port benötigt. Je zwei AA-Batterien speisen Keyboard, Zahlenblock und Maus.

Der Logitech diNovo Cordless Desktop soll bereits für rund 150,- Euro inklusive fünf Jahren Garantie erhältlich sein.


eye home zur Startseite
WErber 06. Dez 2004

www.blackboard.at.tc Postet was ihr wollt

User 31. Okt 2004

kein Bluetooth :-( Scheinbar bekommen dir das einfach net hin ;-)

Jesus 29. Okt 2004

Da gebe ich Ihm vollkommen Recht. Meine Maus war früher silber und heute weiss (oje wie...

nunja 29. Okt 2004

nich wirklich. die apple hat nen anschlag wie mein ar***!

nunja 29. Okt 2004

echte männer haben mac und pc!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. über Hays AG, München
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  2. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  3. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  4. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  5. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  6. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  7. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  8. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  9. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  10. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Ladeleistung

    User_x | 11:25

  2. Re: Verbessert

    unbuntu | 11:08

  3. Re: Na Toll...

    Der Held vom... | 11:07

  4. Re: low size MF Standard

    HibikiTaisuna | 11:06

  5. Re: und woher kommen die Rohstoffe für die Batterie?

    Sorle | 11:04


  1. 10:48

  2. 09:02

  3. 19:05

  4. 17:08

  5. 16:30

  6. 16:17

  7. 15:49

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel