Abo
  • Services:

Software AG verdoppelt Nettogewinn im dritten Quartal

Lizenzumsatz um 10 Prozent gesteigert

Die Software AG hat ihr Ergebnis für das dritte Quartal (30. September 2004) veröffentlicht. Lizenzumsatz und Gewinn lagen in diesem Quartal deutlich über den Zahlen des dritten Quartals 2003. Der Lizenzumsatz wurde um 10 Prozent auf 25,1 Millionen Euro gesteigert. Die Gesamtumsatzerlöse lagen bei 96,6 Millionen Euro und waren damit währungsbereinigt stabil.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBIT von 21,0 Millionen Euro lag um 34 Prozent höher als im dritten Quartal 2003. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich auf 21,9 Millionen Euro (Vorjahr: 16,4 Millionen Euro). Der Nettogewinn stieg um 95 Prozent auf 12,7 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Mit 71,1 Millionen Euro (Vorjahr: 71,2 Millionen Euro) waren die Produktumsätze im dritten Quartal stabil, währungsbereinigt entspricht dies einem Anstieg von 3 Prozent. Der Lizenzumsatz stieg um 10 Prozent auf 25,1 Millionen (Vorjahr: 22,9 Millionen Euro). Währungsbereinigt lag der Wartungsumsatz mit 46,0 Millionen Euro 1 Prozent unter dem des Vergleichsquartals (48,3 Millionen Euro).

Das operative Ergebnis lag mit 21 Millionen Euro um 34 Prozent höher als im dritten Quartal 2003. Es gab weder außerordentliche Erträge noch außerordentliche Aufwendungen. Das Ergebnis vor Steuern betrug 21,9 Millionen Euro (Vorjahr: 16,4 Millionen Euro). Der Konzernüberschuss lag bei 12,7 Millionen Euro (Vorjahr: 6,5 Millionen Euro), das entspricht einem Gewinn pro Aktie von 0,47 Euro im dritten Quartal (Vorjahr: 0,24 Euro).

Die Software AG rechnet für das Jahr 2005 bei zurückhaltender Investitionstätigkeit der Kunden mit einem einstelligen Wachstum, mittelfristig werden bei gleichbleibenden Margen zweistellige Wachstumsraten erwartet. Der Gewinn pro Aktie wird im Bereich von 2,75 bis 2,85 Euro (einschließlich 0,88 Euro für den Verkauf des verbliebenen SAP-SI-Anteils) erwartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Michael - alt 29. Okt 2004

jaja. gaaaaanz klitze-klitze-klein! Deswegen rufe ich die Software AG auch nicht mehr an...

schadeauch 29. Okt 2004

naja vielleicht sind deine "großen" Kunden halt eher klein :)

Michael - alt 29. Okt 2004

.. denn ich habe schon mehrfach versucht, die Software AG und einige Große meiner Kunden...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /