Abo
  • Services:

Günstige Samsung-SyncMaster-Monitore mit 15 und 17 Zoll

Nur analoge Eingänge vorhanden

Zwei preisgünstige SyncMaster-Displays bringt Samsung mit den TFTs SyncMaster 710M und SyncMaster 510M neu auf den Markt. Der 17-Zöller SyncMaster 710M bietet einen Kontrastwert von 500:1 und eine Helligkeit von 290 Candela pro Quadratmeter.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung des 710M beträgt 1.280 x 1.024 Pixel. Das 15-Zoll-Modell SyncMaster 510M stellt 1.024 x 768 Pixel dar und liegt mit einem Kontrast von 450:1 und 250 Candela pro Quadratmeter Helligkeit nur knapp dahinter. Der 15-Zöller benötigt 16 Millisekunden für den Bildaufbau, während das 17er-Display mit 25 Millisekunden etwas langsamer agiert. Die Einblickwinkel des 15-Zöllers liegen bei 140 bzw. 120 Grad und die des 17ers bei 150 bwz. 120 Grad.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Der schmale Rahmen macht die beiden TFTs für Anwender interessant, die mit mehreren Monitoren nebeneinander arbeiten. Das eingebaute Netzteil hilft dem Anwender beim Stromsparen: Beim Ausschalten wird der Monitor physikalisch vom Netz getrennt. Beide Geräte besitzen nur eine analoge VGA-Schnittstelle und einen integrierten Lautsprecher.

Der Samsung SyncMaster 510M soll 329,- Euro kosten, während für den SyncMaster 710M 409,- Euro verlangt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Netzialist 31. Okt 2004

*rofl* bin ich blöd *lach* sorry.

Dvorak 31. Okt 2004

Auf Geräte mit DVI werden in der EU ganz mächtig Zölle aufgeschlagen, weil man die wegen...

Wuddel 30. Okt 2004

DVI sollte doch sogar günstiger zu produzieren sein als. VGA und wenn schon den Preis...

T-Man 29. Okt 2004

Er meinte wohl CRT-Niveau. Gruß T-Man

Nerd 29. Okt 2004

LOL. Das sind TFTs.


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /