Abo
  • Services:

Kabel Deutschland senkt Internet-Tarife

Grundpreise bis zu 23 Prozent niedriger als bei der Telekom

Kabel Deutschland senkt seine Internettarife um bis zu 15 Prozent. Zudem führt das Unternehmen zwei neue Tarife ein, die das Angebot nach unten abrunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim volumenbasierten Tarif Eco verdoppelt Kabel Deutschland das Freivolumen von 1,5 auf 3 GByte. Bei Flat Pro 2000 mit 2 MBit/s Downstream sinkt der Grundpreis von 19,99 Euro auf 16,99 Euro und der Tarif von 34,99 Euro auf 32,99 Euro. Der Tarifpreis der Flatrate Flat Pro 4000 mit 4 MBit/s Downstream wird um 10,- Euro auf 69,99 Euro im Preis gesenkt. Bestehende Verträge werden angepasst.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Hines Immobilien GmbH, Berlin

Kabel Deutschland führt zudem zwei neue volumenbasierte Tarife ein. Basicline mit 1 MBit/s Downstream und 128 KBit/s Upstream kostet 12,99 Euro in der Grundgebühr, der Internetzugang samt 1 GByte Freivolumen kostet zusätzlich 3,99 Euro. Der neue Tarif Classic 2000 mit 2 MBit/s Downstream und 256 KBit/s Upstrean schlägt mit einem Grundpreis von 16,99 Euro zu Buche, hinzu kommen 16,99 Euro für 6 GByte Freivolumen. Jedes weitere MByte kostet 1,59 Cent.

Der einmalige Bereitstellungspreis von 99,90 Euro wird dem Kunden vom 1. November 2004 bis zum 31. Januar 2005 beim Abschluss der Flatrates Flat Gold, Flat Pro 2000 und Flat Pro 4000 erlassen. Zudem wird das kostenlose Standardmodem wie bisher durch einen Servicetechniker unentgeltlich beim Kunden installiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 19,99€
  4. 59,99€

mike 07. Nov 2004

...kann denn jeder der kabelfernsehen hat auch internet via kabel machen??? mike...

Kalle 29. Okt 2004

och man , das liegt wohl am kabel... das kabel muss 617mhz liefern. das machen die alten...

Isch 29. Okt 2004

bei videotext wird nacheinander jede seite übertragen und der fernseher speichert die...

Sebastian Will 29. Okt 2004

Gut, mag sein, daß ich in meinem Studium etwas geschlampert habe, aber ein Kabel ist...

Martin 29. Okt 2004

*loooooooooooooooooool*, also, als Honk solltest du dich erstmal informieren. Es hängt...


Folgen Sie uns
       


Cue Roboter - Test

Wir hatten Spaß mit dem frechen Cue.

Cue Roboter - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /