Abo
  • Services:
Anzeige

AMD: Internet für Entwicklungs- und Schwellenländer

50x15 - jeder Zweite soll bis 2015 Zugang zum Internet haben

AMD hat zusammen mit Partnern aus Indien, Mexiko und der Karibik seinen Personal Internet Communicator (PIC) als Teil seiner Strategie 50x15 nun offiziell vorgestellt. AMD zielt darauf ab, 50 Prozent der Weltbevölkerung bis 2015 mit einem Zugang zum Internet zu versorgen. Das jetzt vorgestellte Gerät für 185,- US-Dollar soll ein erster Schritt auf diesem Weg sein.

Wie schon vorab berichtet, basiert der Personal Internet Communicator auf einem Geode-Prozessor und läuft unter Windows CE, das um einige Komponenten erweitert wurde. Das Gerät soll eine preiswerte Zugangsmöglichkeit zum Internet darstellen und so Menschen, für die ein PC unerschwinglich ist, den Zugang zu Informations- und Wissenquellen im Internet sowie die weltweite Kommunikation erlauben. Zusammen mit einem Monitor soll das Gerät für 249,- US-Dollar angeboten werden können.

Anzeige

AMD selbst verkauft das Gerät nicht, sondern arbeitet mit regionalen Partnern zusammen, die das Gerät unter eigenem Namen lokal vermarkten. So sollen zugleich Chancen für lokale Unternehmen eröffnet werden. Derzeit zählen die Tata Group in Indien, CRC in Mexiko und Cable&Wireless in der Karibik zu den Partnern.

Personal Internet Communicator
Personal Internet Communicator

Mit der Initiative 50x15 will AMD-Chef Hector Ruiz ein globales Ökosystem von Partnerfirmen schaffen, das die Vorteile moderner Technologien auch den Teilen der Welt nahe bringt, die auf traditionellen Wegen nicht zu erreichen sind. Auf diesem Weg soll den Menschen in diesen Regionen der Zugang zu Bildung und Wege zur Entfaltung ihrer Kreativität eröffnet werden. Derzeit haben laut AMD nur rund zehn Prozent der Weltbevölkerung Zugang zum Internet.

AMD-Chef Hector de Jesus Ruiz selbst stammt aus Piedras Negras in Mexiko und konnte dank eines Stipendiums an der Universität Texas studieren.


eye home zur Startseite
T3rrabug 29. Okt 2004

-.- Hab ich schon ! 1.)Ich brauchs nicht. Wozu auch ? 2.)Hat es bwohl ich bei der...

GNU 29. Okt 2004

Linux wäre da geradezu genial, zumal die HArdware immer gleich ist.. ... einmal alles...

ee 28. Okt 2004

fertig konfiguriertes linux. optimal an die hardware angepasst. und da muss der user NIX...

T3rrabug 28. Okt 2004

Weil nicht jeder Mensch der sich nen Computer kauf, direkt Linux konfigurieren kann! Au...

ThePaper 28. Okt 2004

Dieser Internet PC beinhaltet ja auch noch keinen Zugang +Monatliche Kosten für das Internet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    feierabend | 04:15

  2. Re: Null Kommentare? Die Mobil-Unternehmen...

    Sense8_I/On | 04:14

  3. Re: Elektro Trucks sind leiser und somit entsteht...

    User_x | 03:56

  4. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  5. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel