Abo
  • Services:

BenQ: 16x-DVD-Brenner brennt Double-Layer-Medien mit 4x

BenQ DW1620 Pro will ganz vorne mitmischen

Der Nachfolger vom BenQ DW1620 beschreibt Double-Layer-Rohlinge mit bis zu 4facher Geschwindigkeit. DVD-R- und DVD+R-Medien werden weiterhin mit 16facher Geschwindigkeit gebrannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BenQ DW1620 Pro beschreibt DVD+RW- und DVD-RW-Medien mit 4facher Geschwindigkeit, CD-R-Rohlinge werden mit maximal 40fachem und CD-RWs mit 24fachem Tempo beschrieben. CDs und DVDs liest er mit 40facher bzw. 16facher Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. Berlin Institute of Health, Berlin
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München

Die Brennsoftware Nero Express 6 (OEM Suite) wird beim BenQ DW1620 Pro mitgeliefert und ist nach Herstellerangaben voraussichtlich auch bei zukünftigen Brennern von BenQ enthalten. Zusätzlich wird die Software BenQ QVideo 2.0 zur Videoaufzeichnung und BenQ Book Type Management 8.3 zur Verfügung gestellt.

Der BenQ DW1620 Pro besitzt einen Buffer von 2 MByte und eignet sich sowohl für den horizontalen als auch den vertikalen Einbau. Ab Mitte November soll der 16fach-DVD-Brenner BenQ DW1620 Pro für 99,- Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    •  /