Abo
  • Services:
Anzeige

BioWare verkauft eigene Mods für Neverwinter Nights (Update)

Spielestudio startet eigenen Online-Shop für Premium-Inhalte

BioWare will im November 2004 einen eigenen Online-Shop für Premium-Inhalte starten. Als Erstes sollen darüber drei Zusatzmodule für das beliebte Rollenspiel Neverwinter Nights zu erwerben sein.

Diese Module sollen von BioWare-Mitarbeitern sowie von bekannten Mitgliedern der Neverwinter- Nights-Fan-Community entwickelt und von BioWare und Atari produziert werden. Die kostenpflichtigen Module sollen sich durch neue Abenteuer mit spannenden Geschichten, professionelle Sprachausgabe und eigene musikalische Untermalung sowie weitere Inhalte auszeichnen.

Anzeige

Folgende drei Module sollen ab dem 10. November 2004, dem Starttermin des BioWare-Shops store.bioware.com, zu kaufen sein:

In "Neverwinter Nights: Kingmaker" (von den BioWare-Designern Cori May und Dan Whiteside) geht es um die Jagd nach dem Thron und der Wahrheit, in "Neverwinter Nights: ShadowGuard" (von Ben "Altaris" McJunkin, dem Entwickler der Mod-Serie "Lone Wolf") muss man sich als imperieller Geheimagent behaupten und im aufgewerteten Mod "Neverwinter Nights: Witch's Wake 1" (von BioWare-Designer Rob Bartel) wacht man im Schlachtfeld auf, um die letzten Worte des sterbenden Prinzen zu vernehmen und der Königin zu übermitteln.

Laut BioWares CEO Greg Zeschuk ist man bereits dabei, die nächsten Premium-Module für Neverwinter Nights zu entwickeln, darunter auch die Fortsetzung "Witch's Wake 2: The Witch Hunters". Mit den Kreativen der großen Fan-Gemeinde wolle man dabei auch in Zukunft eng zusammenarbeiten. Fans könnten sich sicher sein, dass die Mods gelungen seien und die Inhalte von BioWare produziert und abgesegnet wurden, verspricht Co-CEO Ray Muzyka.

Das Kingmaker-Modul kostet rund 8,- US-Dollar bzw. in einer "Lite"-Version 6,- US-Dollar, während ShadowGuard für 5,- US-Dollar verkauft werden soll und auch Witch's Wake 1 beinhaltet. Für die Zukunft habe man große Pläne für das eigene digitale Distributionssystem, auf Nachfrage von Golem.de wollte BioWare aber noch nichts Näheres verraten. Auf die Frage danach, ob man Valves Steam nacheifern will, hieß es nur, dass der Verkauf von vollen Produkten über den eigenen Online-Shop möglich wäre.


eye home zur Startseite
Dr.Dr.Fr.G.v... 22. Dez 2004

Legale MP3 Downloads haben sich durchgesetzt? MUAHAHAHAHHA!

Dengar 28. Okt 2004

Soweit ich weiß nicht... Die Lokalisationen werden ja auch immer außer Haus gemacht...

deepfreak 28. Okt 2004

Ich sag nur Dieter Nuhr! Du Troll. Na Ich hoffe jetzt hast du dich satt gegessen. Grüße...

lx 28. Okt 2004

wird es die Zusatzmodule auch in deutscher Sprache geben?

der bastler 28. Okt 2004

Nunja, wer von einem Palladium-Chip faselt und wie toll das doch ist, der ist entweder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  4. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Was genau ist hier das Besondere?

    robinx999 | 10:14

  2. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DarkWildcard | 10:05

  3. Re: Wo ist die Klage von Intel?

    Limit | 10:03

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LH | 09:59

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Algo | 09:58


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel