Abo
  • Services:

Intel mit stromsparendem Server-Prozessor

Low-Voltage-Xeon mit 64-Bit-Erweiterungen

Intel bietet jetzt einen stromsparenden Xeon-Prozessor mit 64-Bit-Erweiterungen an, der speziell für Storage-Systeme ausgelegt ist. Der "Low Voltage Xeon" läuft mit 2,8 GHz und einem 800-MHz-Front-Side-Bus.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank der AMD64-Erweiterungen, die Intel als EM64T bezeichnet, kann der Prozessor bis zu 4 GByte Hauptspeicher adressieren, für Storage-Systeme von großer Bedeutung, so Intel. Der Chip soll aber vor allem weniger Strom verbrauchen und damit auch weniger Wärme abgeben als ein herkömmlicher Xeon-Prozessor. Intel spricht von einem um bis zu 50 Prozent geringeren Stromverbrauch.

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Zusammen mit dem Intel-Chipsatz E7520 soll der Prozessor in NAS- und SAN-Umgebungen zum Einsatz kommen. Der Chipsatz unterstützt DDR2-400-Speicher, PCI-Express und den 800-MHz-Front-Side-Bus.

Der neue LV-Xeon soll ab sofort zu haben sein, den Preis bei Abnahme von 1.000 Stück gibt Intel mit 260,- US-Dollar an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Dennis 23. Dez 2004

Ja entweder falschmeldung oder falsch gelesen. Jedenfalls trifft 4gb auf 32bit systeme zu...

spamverarsche 28. Okt 2004

Na toll... Da hab ich endlich ein Dual Xeon 2,4 GHz System zuhause und kann endlich in...

Alex 28. Okt 2004

Es geht ja auch darum wieviel der Prozessor (virtuell) adressieren kann - und da haben...

Ralf Kellerbauer 27. Okt 2004

Intel wurde doch auch intern von iAMD64 überrollt. Die Chipsatzentwickler ahnten nicht...

CRAY 27. Okt 2004

In der Praxis ist das alles etwas anders :D


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /