• IT-Karriere:
  • Services:

Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600

VoiceDialer und VoiceLauncher für Treo 600 erschienen

Ab sofort lässt sich das PalmOS-Smartphone Treo 600 auch mit Sprachbefehlen steuern, um so etwa bei Einsatz eines Headsets leicht einen Kontakt aus dem Adressbuch wählen zu können - eine Funktion, die jedes Mittelklasse-Handy bereits beherrscht, aber die in den PalmOS-Geräten bislang gefehlt hat und schmerzlich vermisst wurde. Zwei Software-Lösungen sollen nun Abhilfe schaffen, die beide von Golem.de etwas genauer unter die Lupe genommen wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Lange Zeit war es nicht möglich, mit dem Treo 600 per Sprachbefehl Anrufe zu tätigen. Besonders, wenn man den Treo mit einem Headset verwendet und das Gerät etwa in der Hosentasche ist, musste man es erst mühsam aus der Tasche fischen, um den gewünschten Gesprächsteilnehmer anzuklingeln. Dieser umständlichen Prozedur wollen nun gleich zwei Applikationen ein Ende bereiten, indem sie dem PalmOS-Smartphone Sprachsteuerung beibringen.

Inhalt:
  1. Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600
  2. Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600

VoiceDialer
VoiceDialer
Von dem US-Unternehmen Grover Industries stammt die Software VoiceDialer, die es gestattet, Kontakte aus dem Adressbuch per Sprachbefehl anzurufen. Dazu muss der betreffende Eintrag zuvor aus einer leider zu kleinen Adressbuchliste ausgewählt werden, um den entsprechenden Sprachbefehl zuweisen zu können. Leider lässt sich darüber derzeit allerdings nicht jede Telefonnummer mit einem Sprachbefehl verknüpfen, da die Software nur einen Sprachbefehl pro Kontakt erlaubt, für eine spätere Version will der Hersteller dies ermöglichen. Will man etwa Büro- und Handy-Nummer eines Kontaktes getrennt mit einem Stimmbefehl anrufen, versagt VoiceDialer hier derzeit kläglich. VoiceDialer erlaubt zudem keine Bedienung per 5-Wege-Navigator, was zwar im Programm verschmerzbar, aber dennoch unverständlich für eine auf den Treo 600 zugeschnittene Applikation ist. Ein weiteres Ärgernis stellt die Tatsache dar, dass VoiceDialer die Kontaktliste immer nach dem Nachnamen sortiert, so dass ein nach Vornamen sortiertes Adressbuch in der VoiceDialer-Liste einen total unübersichtlichen Eindruck vermittelt.

VoiceDialer
VoiceDialer
Als eher kleiner Nachteil entpuppt sich, dass die Sprachsteuerung nur dann vorgenommen werden kann, wenn VoiceDialer aktiv ist. Ein bequemer Aufruf aus anderen PalmOS-Applikationen ist somit nicht möglich. Wenn die Applikation läuft, genügt aber ein Druck auf eine der beiden Lautstärketasten am Treo 600, um einen Anruf per Sprachbefehl zu initiieren. Auf Wunsch gibt die Software eine akustische Rückmeldung über die durchzuführende Aktion, was bei angeschlossenem Headset auch - wie gewünscht - nur darüber läuft. Dies ist sehr hilfreich, wenn das Gerät in der Tasche schlummert und man keinen Kontrollblick auf das Display werfen kann. Zum Einsatz von VoiceDialer muss der Treo 600 mit der aktuellen Firmware versehen sein, die bereits seit mehreren Monaten von palmOne angeboten wird.

VoiceDialer
VoiceDialer
Die Entwickler von VoiceDialer geben an, dass die derzeitige Version der Software noch keine Mechanismen zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen integriert hat, was erst in einer späteren, für Ende 2004 geplanten Version nachgeholt werden soll. Dementsprechend kann es in lauten Umgebungen noch zu Fehlerkennungen führen, was ein entsprechendes Update dann beheben soll. Der Grund für diesen Weg könnte sein, dass Grover Industries von dem baldigen Erscheinen der Sprachsteuer-Software VoiceLauncher erfahren hat und sein Produkt nicht länger im Schreibtisch verstecken wollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

Nuero 27. Okt 2004

versuch's mal mit LightWav oder CallFilter, da können Adressbuchrubriken und einzelnen...

Detlef-Berlin 27. Okt 2004

Ist ein Anfang. Wenn jetzt noch eine Anrufansage/-aufzeichnung implementiert würde, dann...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /