• IT-Karriere:
  • Services:

Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600

VoiceDialer und VoiceLauncher für Treo 600 erschienen

Ab sofort lässt sich das PalmOS-Smartphone Treo 600 auch mit Sprachbefehlen steuern, um so etwa bei Einsatz eines Headsets leicht einen Kontakt aus dem Adressbuch wählen zu können - eine Funktion, die jedes Mittelklasse-Handy bereits beherrscht, aber die in den PalmOS-Geräten bislang gefehlt hat und schmerzlich vermisst wurde. Zwei Software-Lösungen sollen nun Abhilfe schaffen, die beide von Golem.de etwas genauer unter die Lupe genommen wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Lange Zeit war es nicht möglich, mit dem Treo 600 per Sprachbefehl Anrufe zu tätigen. Besonders, wenn man den Treo mit einem Headset verwendet und das Gerät etwa in der Hosentasche ist, musste man es erst mühsam aus der Tasche fischen, um den gewünschten Gesprächsteilnehmer anzuklingeln. Dieser umständlichen Prozedur wollen nun gleich zwei Applikationen ein Ende bereiten, indem sie dem PalmOS-Smartphone Sprachsteuerung beibringen.

Inhalt:
  1. Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600
  2. Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600

VoiceDialer
VoiceDialer
Von dem US-Unternehmen Grover Industries stammt die Software VoiceDialer, die es gestattet, Kontakte aus dem Adressbuch per Sprachbefehl anzurufen. Dazu muss der betreffende Eintrag zuvor aus einer leider zu kleinen Adressbuchliste ausgewählt werden, um den entsprechenden Sprachbefehl zuweisen zu können. Leider lässt sich darüber derzeit allerdings nicht jede Telefonnummer mit einem Sprachbefehl verknüpfen, da die Software nur einen Sprachbefehl pro Kontakt erlaubt, für eine spätere Version will der Hersteller dies ermöglichen. Will man etwa Büro- und Handy-Nummer eines Kontaktes getrennt mit einem Stimmbefehl anrufen, versagt VoiceDialer hier derzeit kläglich. VoiceDialer erlaubt zudem keine Bedienung per 5-Wege-Navigator, was zwar im Programm verschmerzbar, aber dennoch unverständlich für eine auf den Treo 600 zugeschnittene Applikation ist. Ein weiteres Ärgernis stellt die Tatsache dar, dass VoiceDialer die Kontaktliste immer nach dem Nachnamen sortiert, so dass ein nach Vornamen sortiertes Adressbuch in der VoiceDialer-Liste einen total unübersichtlichen Eindruck vermittelt.

VoiceDialer
VoiceDialer
Als eher kleiner Nachteil entpuppt sich, dass die Sprachsteuerung nur dann vorgenommen werden kann, wenn VoiceDialer aktiv ist. Ein bequemer Aufruf aus anderen PalmOS-Applikationen ist somit nicht möglich. Wenn die Applikation läuft, genügt aber ein Druck auf eine der beiden Lautstärketasten am Treo 600, um einen Anruf per Sprachbefehl zu initiieren. Auf Wunsch gibt die Software eine akustische Rückmeldung über die durchzuführende Aktion, was bei angeschlossenem Headset auch - wie gewünscht - nur darüber läuft. Dies ist sehr hilfreich, wenn das Gerät in der Tasche schlummert und man keinen Kontrollblick auf das Display werfen kann. Zum Einsatz von VoiceDialer muss der Treo 600 mit der aktuellen Firmware versehen sein, die bereits seit mehreren Monaten von palmOne angeboten wird.

VoiceDialer
VoiceDialer
Die Entwickler von VoiceDialer geben an, dass die derzeitige Version der Software noch keine Mechanismen zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen integriert hat, was erst in einer späteren, für Ende 2004 geplanten Version nachgeholt werden soll. Dementsprechend kann es in lauten Umgebungen noch zu Fehlerkennungen führen, was ein entsprechendes Update dann beheben soll. Der Grund für diesen Weg könnte sein, dass Grover Industries von dem baldigen Erscheinen der Sprachsteuer-Software VoiceLauncher erfahren hat und sein Produkt nicht länger im Schreibtisch verstecken wollte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Angetestet: Endlich Sprachsteuerung für Smartphone Treo 600 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Nuero 27. Okt 2004

versuch's mal mit LightWav oder CallFilter, da können Adressbuchrubriken und einzelnen...

Detlef-Berlin 27. Okt 2004

Ist ein Anfang. Wenn jetzt noch eine Anrufansage/-aufzeichnung implementiert würde, dann...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /