Abo
  • Services:
Anzeige

Verbesserte Opera-Version mit Sprachsteuerung

Zahlreiche Anpassungen an Operas Oberfläche vorgenommen

Vom Browser Opera wurde eine weitere Windows-Vorabversion veröffentlicht, die mit einer Sprachsteuerung ausgestattet ist, um sich ohne Maus und Tastatur nur per Sprachkommando im Internet bewegen zu können. In der zweiten Vorabversion von Opera 7.60 wurden zahlreiche Änderungen an der Oberfläche vorgenommen, um die Bedienung zu vereinfachen.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit den Änderungen an der Oberfläche des Browsers will Opera die Software leichter bedienbar machen und übersichtlicher halten, weshalb zahlreiche Einträge aus der Menüleiste verschwunden sind und an anderer Stelle integriert wurden. So gibt es in Opera 7.60 das Fenster-Menü nicht mehr, es wurde nun in die Fensterleiste als Kontextmenü integriert. Das ebenfalls weggefallene Navigationsmenü wurde als Untermenü in das Ansichten-Menü integriert. Die betreffenden Befehle ruft man nach Herstellerangaben ohnehin üblicherweise über die Navigationsleiste oder -Toolbar auf, so dass man auf das separate Menü verzichtet hat. Zudem wurden das E-Mail- und Chat-Menü zu einem Nachrichten-Menü vereint, womit ein dritter Menüeintrag eingespart wurde.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Abweisung von Pop-Up-Fenstern ist nun standardmäßig in Opera 7.60 aktiviert und wird durch ein neues Icon in der Fensterleiste ergänzt, worüber man über blockierte Pop-Up-Fenster informiert wird. Darüber lassen sich zudem versehentlich geschlossene Webseiten wieder bequem öffnen. In der Fensterleiste mit den geöffneten Webseiten wurde ein Schließen-Knopf für jedes Fenster integriert, was zuvor an der üblichen Position zu finden war, um Unterfenster in einer Applikation zu schließen. So verschwand nicht nur der Schließen-Knopf an dieser Stelle, sondern auch das Minimieren und Maximieren wurden eingespart. Außerdem erhielt die Adresszeile einen Augen-Knopf, was den Zugriff auf Zoomstufen, verschiedene Anzeigeoptionen, diverse Suchfunktionen sowie die Sprachsteuerung erlaubt.

Screenshot #3
Screenshot #3
Für die Nutzung der Sprachsteuerung in der zweiten Vorabversion von Opera 7.60 muss die betreffende Sprach-Bibliothek separat heruntergeladen und installiert werden, was bequem bei Aktivierung der Sprachsteuerung geschieht. Damit hält der Hersteller das Download-Archiv klein und erspart Nutzern einen entsprechenden Download, wenn diese Funktion nicht gewünscht ist.

Verbesserte Opera-Version mit Sprachsteuerung 

eye home zur Startseite
Hartmut M. 11. Nov 2004

Das ist ´ne Preview noch nicht mal ein Beta und ihr macht euch sorgen um Stabilität. Wer...

Erst... 28. Okt 2004

http://www.mybmi.de/main.php geht nicht mit op 7.54 aber mit 7.6

Mister_A 28. Okt 2004

ja.. okay. das kann man natürlich jetzt aus dem individuellem Empfinden heraus drehen und...

Jan K. 27. Okt 2004

Das Update der Preview 1 durch Preview 2 verlief bei mir unter Windows auf 2 Rechnern...

Veterinär UAC 27. Okt 2004

Insgesamt macht diese Preview einen nicht stabilen Eindruck. (Gelegnetliche Abstürze...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 61,99€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

  1. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    ArcherV | 06:02

  2. Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Keksmonster226 | 05:42

  3. Re: Elektroautos waren nie unbeliebt in Deutschland

    JackIsBlack | 05:14

  4. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    ve2000 | 04:55

  5. Re: Migration X11 -> Wayland

    breakthewall | 04:44


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel