Abo
  • Services:

Columbia ist schnellster Supercomputer der Welt

SGI baut Supercomputer mit Itanium-2-Prozessoren für die NASA

Silicon Graphics hat für die NASA nach eigenen Angaben den derzeit schnellsten Supercomputer der Welt gebaut. Der Columbia-Supercomputer basiert auf Intels Itanium-2-Prozessor, erreicht mit nur 16 von insgesamt 20 Systemen eine Leistung von 42,7 Teraflops und liegt damit deutlich vor NECs Earth Simulator, dem bisher schnellsten Supercomputer.

Artikel veröffentlicht am ,

Columbia basiert auf SGIs Altix-Systemen und wird von 10.240 Itanium-2-Prozessoren angetrieben. Mit nur 8.192 Prozessoren erreicht das System bereits 42,7 Teraflops und liegt so nicht nur vor dem Earth Simulator, sondern schlägt derzeit auch IBMs Blue Gene/L, der in einer Testinstallation auf 36,01 Teraflops kam. Allerdings soll Blue Gene/L bei Vollausbau später eine Leistung von 360 Teraflops erreichen.

Der Supercomputer läuft unter Linux und nutzt SGIs kommerziell verfügbares Altix-System, um einen schnellen Ausbau zu realisieren. Jedes Altix-System kann dabei 4 bis 512 Prozessoren aufnehmen. Insgesamt 20 Systeme sollen zum Einsatz kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Saglam 08. Nov 2004

Nichts so arrogant das stimmt schon!!! Jedenfalls haben die die besten Leute der Welt zur...

Nameless 05. Nov 2004

Die Japaner sind halt nichts so arrogant wie die Amis.

Saglam 05. Nov 2004

Die Japaner werden die schon aufhohlen sie zeigens nur noch nicht verfolge das weiter bin...

Nameless 27. Okt 2004

Hoffentlich reicht da die Kühlung aus...

:-) 27. Okt 2004

Wenn es denn eine Einheit wäre, dies trifft für die Millionen Transitoren in einem...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /