Apple stellt den iPod Photo mit Farbdisplay vor

Sondermodell U2-Edition des iPods in Schwarz-Rot

Apple hat den iPod Photo vorgestellt, das neue Mitglied der iPod-Familie, mit dem sich das eigene Musik- und Fotoarchiv überallhin mitnehmen lässt. Der iPod Photo ist wie alle iPods mit einer Festplatte ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

iPod Photo
iPod Photo
Den Photo-iPod gibt es mit 40 und 60 GByte. Im Gegensatz zu den bisherigen iPods ist nun ein Farbdisplay samt Hintergrundbeleuchtung verbaut, das eine Bildschirmdiagonale von 2 Zoll und eine Auflösung von 220 x 176 Pixeln bietet. Das Gerät wiegt 181 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. IT-Security Systemspezialistin/IT-Securi- ty Systemspezialist (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland LVR-InfoKom, Köln
Detailsuche

Das gesamte auf der Festplatte gespeicherte JPEG-Fotoarchiv lässt sich per Click Wheel durchblättern. Musik und Fotos lassen sich auf dem iPod Photo zudem zu Diashows kombinieren, die durch die TV-Out-Schnittstelle über ein Fernsehgerät oder einen Beamer präsentiert werden können. Seine erweiterte Batterielaufzeit erlaubt die Wiedergabe von bis zu 15 Stunden Musik oder von bis zu 5 Stunden Diashow. Nicht nur Fotos, sondern auch Album-Cover, Kalender und Adressen können in Farbe (maximal 65.000 Farben) dargestellt werden. Der iPod Photo kann gleichzeitig 25 Miniaturen von Fotos anzeigen. Diese Miniaturen lassen sich ebenso durchblättern wie Songtitel.

iPod Photo
iPod Photo
Mit der Auto-Sync-Technik lädt der iPod Photo die eigene digitale Musik- und Fotosammlung auf Wunsch auf den iPod und aktualisiert sie automatisch, wenn der iPod mit einem Mac oder PC per FireWire oder USB angeschlossen wird. Mac-Anwender können ihren iPod Photo mit der iPhoto-Bibliothek synchronisieren, Windows-Anwender mit ihrer Fotosammlung in Adobe Photoshop Elements, Photoshop Album oder dem "Eigene Bilder"-Verzeichnis. Die neu vorgestelle Version iTunes 4.7 unterstützt ebenfalls auf Mac- und Windows-Computern den Photo-iPod und integriert den iTunes Music Store.

U2-Edition
U2-Edition
Die neuen 40- und 60-GByte-iPod-Photo-Modelle sollen Anfang November für 529,- Euro bzw. 639,- Euro erhältlich sein. Im Lieferumfang des iPod Photo befinden sich ein Dock mit Audio- und Videoausgang, Kopfhörer, ein 1,4 Meter langes AV-Kabel, ein 1,2 Meter langes 30-Pin-auf-FireWire-Kabel, ein 1,2 Meter langes 30-Pin-auf-USB-Kabel, ein Netzteil, eine schwarze Tragetasche und eine CD mit iTunes 4.7 für Mac- und Windows-Computer.

Golem Akademie
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das ebenfalls neu vorgestelle Sondermodell U2 iPod entstand als Teil einer Partnerschaft zwischen Apple, U2 und der Universal Music Group (UMG). Die Gehäusefarbe ist in Schwarz gehalten, das Click-Wheel kontrastreich in einem kräftigem Rot. Auf der Rückseite sind die Unterschriften aller U2-Bandmitglieder eingraviert. Der "U2 iPod" verfügt über eine Batterielaufzeit von zwölf Stunden.

Der neue, 20 GByte fassende Special-Edition-"U2 iPod" soll ab Ende November für 379,- Euro im Apple Store und im Fachhandel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


westberlin 04. Aug 2005

Michael Bartels 29. Okt 2004

QT: Man will eben die eigene Streaming-Software, Server usw... verkaufen. Dazu braucht...

H.W. 28. Okt 2004

Alle USB-Geräte von einem Hersteller? Das war wohl nicht der Sinn des USB-STANDARDS ;)

Koolshen 27. Okt 2004

Apple hat, wie ich finde, gerade im Bereich der Notebooks in der Tat einiges zu bieten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Umweltschutz: Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling
    Umweltschutz
    Leipziger Forscher entdecken Enzym für Plastikrecycling

    Ein neu entdecktes Enzym soll das biologische Recycling von Kunststoff deutlich beschleunigen.

  2. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  3. Beschäftigte: Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen
    Beschäftigte
    Microsoft wird Prämien und Aktienoptionen stark erhöhen

    Microsoft muss, um seine Experten zu halten, deutlich mehr für Prämien und Aktienoptionen ausgeben. Meta hatte einigen das doppelte Gehalt geboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /