Abo
  • Services:

CyberLink: Linux-basierter DVD-Player auch für Windows PCs

Multimedia-Player PowerCinema verspricht Instant-On

Mit dem auf Linux basierenden PowerCinema liefert CyberLink jetzt einen Multimedia-Player an OEMs aus, der unter anderem die Wiedergabe von DVD oder MP3s erlaubt, ohne den Windows-PC zu starten. PowerCinema verspricht zahlreiche Multimedia-Funktionen auf Knopfdruck.

Artikel veröffentlicht am ,

PowerCinema Linux soll insgesamt fünf Multimedia-Module innerhalb von 10 Sekunden zur Verfügung stellen: DVD/VCD, Audio CD, Music Clips, Photos und Videos. In allen Modulen stehen Abspiel-, Display-, Lautstärke- und Sprachfunktionen zur Verfügung, diese können auch per Fernbedienung genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Dank eines Unicode-Dateisystems sollen Dateinamen auch in unterschiedlichen Sprachen angezeigt werden können. Die grafische Bedienoberfläche entspricht der Windows-Version der Software, wobei die Formate MPEG-2, MPEG-1 und WMV sowie MP3, WMA und WAV sowie JPEG und GIF unterstützt werden. Auch TV-Out, S/PDIF und eine Breitbildanzeige werden unterstützt.

CyberLink PowerCinema Linux soll für OEMs, die die Software in ihren Geräten einsetzen wollen, ab sofort zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Yo 05. Nov 2006

Was Du dir wünscht gibt es schon: MacMini ;o)

MurX 14. Dez 2004

Ich brauchs ^^ wäre nice wenn mir jeman ne quelle nenen könnte wo ich das beziehn...

_ 11. Nov 2004

Muss man das wirklich extra erwähnen, dass man bei einem DVD-Player, der auf Linux...

technikfreak 27. Okt 2004

Ich habe seit 3 Jahren einen ausgedienten AV-Verstärker ausgeschlachtet und mit PC...

Cameo 27. Okt 2004

Du kennst die GPL nicht wirklich, stimmt's?


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Huawei: Ohne Rücksicht
Huawei
Ohne Rücksicht

Die Regierung von Donald Trump geht auf allen Ebenen gegen den chinesischen Hersteller Huawei vor. Es geht um viel mehr als Finanzbetrug und Spionage.
Von Felix Lee

  1. Großbritannien Huawei zeigt 5G-Videoanruf zwischen drei Netzen
  2. Huawei USA setzen "langen Arm über Grenzen ein"
  3. 5G Großbritannien entscheidet sich gegen Huawei-Verbot

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /