Abo
  • Services:

PURtel.com: VoIP-Rufnummern für über 5200 deutsche Ortsnetze

Dienst kann auch von anderen Anbietern genutzt werden

Der Internet-Telefonie-Anbieter PURtel.com bietet VoIP-Nutzern (Voice over IP) für einmalig 1,99 Euro eine geographische Ortsnetz-Rufnummer des eigenen Heimatortes an. Während viele VoIP-Anbieter nur Ortsnetzrufnummern in Großstädten anbieten, stehen bei PURtel.com mehr als 5.200 Ortsvorwahlen zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem die RegTP zum 15. Oktober 2004 verfügt hat, dass VoIP-Provider geographische Rufnummern nur noch an Ortsansässige vergeben dürfen und die neue Vorwahl 032 speziell für VoIP-Dienste noch nicht zur Verfügung steht, ist es vor allem für Nutzer in kleinen Ortsnetzen schwierig, eine Rufnummer zu erhalten, unter der sie per VoIP auch aus dem normalen Telefonnetz erreichbar sind.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

PURtel.com stellt seine Anbindungen auch anderen VoIP-Providern, Resellern, Händlern und Gewerbetreibenden zur Verfügung, die dann ihren Kunden selbst Rufnummern zur Verfügung stellen können. Zudem bietet PURtel.com die Möglichkeit, Rufnummern zu reservieren oder vorzeitig bereitstellen zu lassen.

Den eigenen Kunden bietet PURtel.com die Ortsnetzrufnummer für einmalig 1,99 Euro an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Pilatus 29. Okt 2004

Hübsches Beispiel: ich sitze geade diese Woche im Ausland auf einem Kongress. Statt für...

Mirko 27. Okt 2004

Moin ;-) Doch, richtig genutzt kann man schon sparen, ... ... ist aber ebend immer eine...

Q 26. Okt 2004

Na ja, sehen wir das mal so: ich telefoniere mit meiner Freundin und meinen Kumpels...

whitman 26. Okt 2004

Das ist nicht unbekannt, so gibt es nur 18 Verbindungsziele, mit denen man sparen kann...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /