Abo
  • Services:

Kaum zu glauben: Far Cry Patch 1.3 ist da

Auch der Dedicated Linux Server für Far Cry ist nun verfügbar

Ubi Soft und Crytek haben den lang erwarteten Patch 1.3 für den Shooter Far Cry freigegeben. Den Patch 1.2 musste Crytek im Juli 2004 kurz nach seiner Veröffentlichung wieder offline nehmen, da er massive Probleme mit sich brachte. Ebenfalls verfügbar ist nun der Dedicated Linux Server für Far-Cry-Netzwerkspiele.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Patch 1.3 sind nun Shader Model 2.0x (X800) sowie Shader Model 3.0 (GeForce 6) endlich standardmäßig aktiviert. Um dadurch eine Leistungssteigerung zu erzielen, muss DirectX 9.0c installiert sein. Während Bumpmaps nun besser aussehen sollen, hat Crytek sich entschlossen, zur Leistungssteigerung die anisotropische Filterung für einige Texturen (Licht-Maps, Referenz-Texturen, Fall-Off-Maps) zu deaktivieren, was wieder Bildqualität kosten dürfte.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige

Neu hinzugekommen ist auch eine optional aktivierbare Normal-Map-Kompression für die Grafikchip-Familien GeForce FX, GeForce 6 und X800, bei der 3D-Texturen platzsparender im Grafikkartenspeicher untergebracht werden. Zur Aktivierung muss nach jedem Neustart des Spiels nach dem Laden eines Levels in der Konsole r_TexNormalMapCompressed 1 eingegeben werden. Da die Kompression in Echtzeit erfolgt, kann es einige Zeit dauern, bis die Funktion aktiviert ist, so dass es unter Umständen den Anschein machen könnte, als sei der Computer abgestürzt. Wiederholtes Neuladen eines Levels soll dabei zu besserer Leistung führen.

Trotz der langen Wartezeit gibt es immer noch Grafikprobleme - mit dem ATI Catalyst 4.9 soll es bei hoher Qualität der Lichteffekte zu Grafikfehlern kommen. In diesem Fall muss laut Crytek die Qualität der Lichteffekte auf "Mittel" oder die Texturenqualität auf "Niedrig" gestellt oder uralte Catalyst-4.3-Treiber verwendet werden. Bleibt zu hoffen, dass der aktuelle Catalyst 4.10 keine Probleme macht, denn nur für Far Cry wird wohl keiner einen veralteten Treiber einspielen. Ohne GeForce-6-Grafikkarte sollten Spieler zudem nicht die Grafikeinstellung "Ultra-Hoch" einstellen, da sonst Darstellungsfehler bei der Wasserreflexion auftreten können.

Spielstände, die mit dem zurückgezogenen Patch 1.2 erstellt wurden, sind zudem nicht mit dem Patch 1.3 kompatibel, für Spielstände von älteren Far-Cry-Versionen scheint dies nicht zu gelten. Der Patch 1.3 beinhaltet zwar laut Crytek noch viele Probleme, beseitigt aber auch viele Fehler und Unstimmigkeiten. Far-Cry-Fans sollten sich deshalb die Liste der Änderungen auf der offiziellen Far-Cry-Website durchlesen, zumal es auch Veränderungen bei Waffen und Fahrzeugen gibt.

Das Update auf die Version 1.3 findet sich im Download-Bereich von www.farcry.de und ist mit 74 MByte recht groß geraten. Der Dedicated Linux Server für Far-Cry-Netzwerkspiele bringt nur 6 MByte auf die Waage.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GotY 24,69€, Runer 12,34€, Superhot 14,19€)
  2. 79,99€
  3. (-88%) 2,49€

Veterinär UAC 30. Okt 2004

Ok.

icke 29. Okt 2004

ja meine frisur ist besser

Veterinär UAC 28. Okt 2004

Kannst du irgendwie beweisen, daß du nicht Angela Merkel bist?

Toppi 28. Okt 2004

"We did notice shader quality improvements from Patch 1.1 to Patch 1.3, which now make...

icke 27. Okt 2004

deine postimgs sind wohl nur mit temporaler amnesie zu erklären


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /