Abo
  • Services:

Weiter Verluste bei Lycos Europe

Umsatz klettert im dritten Quartal auf 22,8 Millionen Euro

Lycos Europe hat im dritten Quartal 2004 seinen Umsatz um 18 Prozent auf 22,8 Millionen Euro gesteigert, 62 Prozent der Umsätze wurden in Geschäftsfeldern jenseits der Online-Werbung erzielt. Dennoch macht Lycos Europe weiterhin Verluste.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fehlbetrag konnte allerdings um 28 Prozent von 12,6 Millionen Euro auf 9,0 Millionen gesenkt werden. Das EBITDA verbesserte sich um 12 Prozent auf minus 7,2 Millionen Euro. Das Bruttoergebnis wuchs im drittel Quartal 2004 auf 9,8 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen

Insbesondere der Bereich "Kostenpflichtige Dienste & Shopping" legte im Umsatz um 86 Prozent auf 7,9 Millionen Euro zu, verglichen mit 4,2 Millionen Euro im dritten Quartal 2003.

"Diese Zahlen belegen, dass wir auf dem richtigen Weg zur Erreichung unseres strategischen Ziels sind und in zwei bis vier Jahren mit kostenpflichtigen Diensten und Shopping 100 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften werden. Allein mit der Geschäftseinheit der 'Kostenpflichtigen Dienste und Shopping' werden wir dann in etwa so viel Umsatz generieren, wie wir es für das Gesamtunternehmen für das laufende Geschäftsjahr erwarten", wertet Christoph Mohn, Vorstandsvorsitzender von Lycos Europe, das Ergebnis, kündigt zugleich aber weitere Maßnahmen zur Reduzierung der Kosten an, ohne diese konkret zu benennen.

Die liquiden Mittel und Einlagen von Lycos Europe lagen zum 30. September 2004 bei 123,7 Millionen Euro, verglichen mit 146,5 Millionen Euro am 30. Juni 2004. Die Abnahme wurde im Wesentlichen durch die Übernahme von Tiscali Schweden für 13 Millionen Euro verursacht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /