Abo
  • Services:

Woozy Numbat: Zählt Linus bald rückwärts?

Linux 2.6.10-rc1 - Vorabversionen heißen künftig immer "-rcX"

Linus Torvalds hat jetzt kurz nach Erscheinen von Linux 2.6.9 mit Linux 2.6.10-rc1 eine erste Version des kommenden Linux-Kernel veröffentlicht. Interessant ist vor allem die Benennung als Release Candidate, mit der Torvalds auf die Diskussion um die Namensgebung der Vorabversionen des Linux-Kernels reagiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Er habe auf Grund der Diskussionen um die Namensgebung von Linux 2.6.9 lange und hart über den Namen für die neue Version nachgedacht "oder in anderen Worten: Ich trank Bier, guckte Fernsehen. Mmmmh ... Donuts", so Torvalds in einer E-Mail. "Sollte die neue Version nun '-rc1' oder '-pre1' heißen, um zu zeigen, dass die Qualität noch nicht für eine Veröffentlichung ausreicht? Oder sollte ich es machen wie die Raketen-Wissenschaftler und rückwärts statt aufwärts zählen? Sollten die Namen mit den Wochentagen zusammenhängen, an denen das Release erscheint?", spielt Torvalds die Bedeutung der Namensgebung herunter.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Als Konsequenz daraus heißen neue Versionen künftig "-rcX", denn er, so Torvalds, habe keine Ahnung, an welcher Stelle ein "pre" zu einem "rc" wird oder wann gar ein "final Release".

"Um nun mein armes Hirn nicht zu überfordern, werde ich sie alle einfach als -rc-Versionen bezeichnen und hoffe, die Entwickler sehen das als Zeichen dafür, dass neue Dinge integriert wurden", erklärt Torvalds seine Entscheidung.

Neu in Linux 2.6.10-rc1 sind vor allem einige Patches, die es nicht mehr in Linux 2.6.9 geschafft haben und Verbesserungen in den Bereichen Netzwerk samt Treibern, SATA, Bluetooth und SCSI bringen.

Auch den Codenamen des Kernels änderte Torvalds: Aus "Zonked Quokka" wurde nun "Woozy Numbat".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 15,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 32,99€

irgendwer 27. Okt 2004

ich halte es eher für ein gutes zeichen, dass er erkannt hat, dass ein final sich nich so...

anybody 26. Okt 2004

Gibts schon! Bei lwn.net steht desöfteren auch was zum Kernel drin ! Aber ich gebe zu...

Shyru 26. Okt 2004

So richtig Publicity-Tauglich ist das hier auch nicht: http://www.kerneltrap.org ... aber...

Jens 26. Okt 2004

Du hast das Prinzip falsch verstanden. Ein normaler Nutzer kommt mit Linux gar nicht in...

Plasma 26. Okt 2004

Hey, verlinkt die Wiki-Seiten doch wenigstens in der deutschen Version :-P


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /