Abo
  • Services:

ATI hängt Nvidia ab

Nvidia: Mehr Umsatz als erwartet

Nvidia hat offenbar im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2005, das zum 24. Oktober 2004 endete, mehr umgesetzt als zunächst erwartet. Dennoch liegen die Umsätze des Grafikchip-Spezialisten hinter denen des Konkurrenten ATI zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

War das Unternehmen bisher von einem Umsatz zwischen 470 und 502 Millionen US-Dollar ausgegangen, geht man bei Nvidia kurz nach Ende des Quartals nun von einem Umsatz zwischen 510 und 515 Millionen US-Dollar aus.

Stellenmarkt
  1. BREKOM GmbH, Bremen
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Bern (Schweiz)

Die konkreten Zahlen will Nvidia am 4. November 2004 vorlegen.

Dennoch liegen Nvidias Umsätze so mittlerweile deutlich hinter den Zahlen von ATI. Das Unternehmen meldete für das vierte Quartal 2004, das bei ATI Ende September abgeschlossen wurde, einen Umsatz in Höhe von 572,2 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 116,75€ + Versand

flasherle 02. Feb 2005

Da muss ich dir aber wiedersprechen, gegen den neuen intel p4 mit 1g fsb, kommt kein amd...

Dimension 06. Nov 2004

Falsch! Nvidia Geforce 4 4600 die neue Xbox wird ne ATI bekommen wegen mehr...

Dimension 06. Nov 2004

Naja ich besitze auch noch TNT, TNT2 Ulra (müll nach 1 jahr geistaufgegeben) Geforce 2...

Dimension 06. Nov 2004

Nicht ganz richtig! Dell setzt auf ATI Alienware (größer Gaming PC Herrsteller der USA...

Dimension 06. Nov 2004

Lustig lustig :). Die Enwickler von Programmen/Spielen haben die neue Grafikkarten...


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /