Abo
  • Services:
Anzeige

Intel und Clearwire legen Basis für WiMAX-Netzwerke

Gemeinsame Entwicklung und Investments geplant

Auf der CTIA, der US-Branchenmesse für IT und Entertainment in San Francisco, haben Intel und Clearwire, ein Anbieter drahtloser Breitband- Internetdienstleistungen, bekannt gegeben, dass sie gemeinsam die Etablierung von WiMAX-Lösungen (drahtlose Stadtbereichsnetze) vorantreiben wollen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit will Clearwire WiMAX-Netzwerke installieren. Dabei sollen Geräte der Firma NextNet Wireless, einer Tochtergesellschaft von Clearwire, zum Einsatz kommen. Diese Geräte werden auf Halbleiterchips von Intel basieren. Die Vereinbarung mit Clearwire umfasst zukünftige Produkte, die den Standard IEEE 802.16e unterstützen und WiMAX-Lösungen im Netzwerk selbst und in Notebooks betreffen.

Anzeige

Darüber hinaus beteiligt sich Intel Capital, die Investment-Sparte des Chip-Herstellers, an Clearwire. Dies geschieht im Rahmen eines mit 150 Millionen US-Dollar dotierten strategischen Investitionsprogramms, mit dem Intel die weltweite Einführung schneller drahtloser Netze beschleunigen will.

Nach der Vorstellung von "Rosedale", dem zukünftigen WiMAX-Chip von Intel, ist die Zusammenarbeit mit Clearwire einen weiteren Schritt bei der Weiterentwicklung von WiMAX vorangekommen. "Rosedale" ist Intels erste "System-on-a-chip"-Lösung für kostengünstige WiMAX-Endkundengeräte nach IEEE 802.16-2004.

So sollen 802.16a-Basisstationen unter optimalen Bedingungen nicht nur eine maximale Reichweite von knapp 50 Kilometern bieten, sondern auch Datenraten von bis zu 70 Mbps erlauben. Damit sollen mehr als 60 Unternehmen mit leistungsstarken, breitbandigen Anbindungen und hunderte Privathaushalte mit DSL-vergleichbaren Anbindungen versorgt werden können. Die genannte Bandbreite gilt pro Sektor einer Basisstation, wobei eine typische 802.16a-Basisstation bis zu sechs Sektoren abdecken kann.

Mit dem im Januar 2003 abgesegneten IEEE-Datenfunk-Standard 802.16a, der Frequenzen von 2 bis 11 GHz abdeckt, sollen drahtlose Stadtbereichsnetze (Metropolitan Area Network, MAN) errichtet und 802.11-Hot-Spots mit Daten versorgt werden können. Die im Gegensatz zu aktuellen WLAN-Netzen reichweitenstärkere und auch für die Breitbandanbindung von Haushalten einsetzbare Technik wird von der gemeinnützigen Industrie-Organisation WiMAX unterstützt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Kameras werden also immer besser?

    correto | 22:26

  2. Re: 5G als Festnetzersatz?

    RipClaw | 22:23

  3. Preis

    bark | 22:20

  4. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 22:15

  5. Re: Fehler oder Sabotage?

    Baron Münchhausen. | 22:12


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel