Abo
  • Services:

Samba 4 wirft seine Schatten voraus

Entwickler zeigen aktuellen Stand der Samba-Entwicklung auf der LinuxWorld Expo

Auf der LinuxWorld Expo in Frankfurt am Main, die vom 26. bis 28. Oktober 2004 stattfindet, gewährt das Samba-Team einmal mehr einen Blick auf den aktuellen Stand der Samba-Entwicklung. Samba 4 wirft dabei erste Schatten voraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Samba in der Version 3 wird zurzeit in vielen Institutionen und Firmen eingesetzt und ersetzt in Migrationsprojekten vor allem Server von Microsoft und Novell. Derzeit arbeiten die Entwickler intensiv am Nachfolger Samba 4, der Mitte 2005 in einer ersten Beta-Version erscheinen soll. Mit ersten einsetzbaren Versionen ist Ende 2005 zu rechnen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Samba 4 ist eine vollständige Neuentwicklung, enthält eine eigene LDAP-Implementation und eine enge Kerberos-Integration. Damit soll Samba 4 dann einen ADS-Controller bieten, also einen Server für Microsofts Directory Services. Die von Microsoft bereitgestellten Management-Tools für ADS sollen auch Samba-4-Server in vollem Umfang konfigurieren können.

Zudem verspricht Samba 4 eine volle Unterstützung der Dateisystemrechte in Windows (NTFS-ACL), eine leistungsfähigere Prozessarchitektur und umfangreiche Test-Suites zur automatisierten Überprüfung der Windows-Kompatibilität.

Auf dem von SerNet gesponserten Samba-Stand geben Volker Lendecke und Günther Deschner als deutsche Mitglieder des Samba-Core-Teams Auskunft zum Stand der Technik und der weiteren Entwicklung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

zaphod 25. Aug 2008

Hallo zusammen, auch wenn dieses Forum sehr leblos wirkt und die ganzen Beiträge schon...

mcaffee 06. Apr 2006

Das ist der Anfang von einer sehr ausführlichen Rezession über Samba 4 .... Seit dem...

Marcel S. Henselin 05. Sep 2005

Hallo Leute, hallo hrglgrmpf, Zitat: also wenn man keinen Rewrite machen will sondern nur...

Marcel S. Henselin 05. Sep 2005

Hallo Freunde, ich bin entsetzt, dass aus einer Phrase eine solche perönlich angreifende...

cn 02. Nov 2004

Bitte, gehts heim mit LDAP.


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /