Abo
  • Services:

Sony Ericsson zeigt Einsteiger-Handy T290i

Dual-Band-Handy T290i mit WAP-Browser und GPRS

Mit dem T290i stellt Sony Ericsson den Nachfolger vom T230 vor, der als Neuerung nun mit einer integrierten Freisprechfunktion aufwartet, ansonsten aber dem Vorgänger entspricht. So bietet das Dual-Band-Gerät GPRS-Unterstützung und hat einen WAP-Browser gemäß WAP 1.2.1.

Artikel veröffentlicht am ,

T290i
T290i
Sony Ericssons T290i enthält ein Bildtelefonbuch, allerdings keine Kamera, so dass Bilder anderweitig auf das Gerät kommen müssen, um davon Gebrauch zu machen. Dann werden Anrufer aufgrund eines im Telefonbuch zugewiesenes Bildes angezeigt. Im T290i steckt ein STN-Display mit einer Auflösung von 101 x 80 Pixel, worauf maximal 4.096 Farben zu sehen sind.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

T290i
T290i
Als Dual-Band-Gerät agiert das 102 x 44 x 19 mm messende Handy in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und unterstützt GPRS. Zu den weiteren Leistungsdaten gehört Unterstützung für SMS, EMS und MMS sowie eine Freisprechfunktion, polyphone Klingeltöne und Force-Feedback-Technik bringt Spielen Rüttelefffekte. Die Akkulaufzeit des 79 Gramm wiegenden Geräts liegt bei 13 Stunden für Gespräche und etwas über 12 Tage im Empfangsmodus.

SonyEricsson will das T290i im ersten Quartal 2005 für voraussichtlich 99,- Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

huuers 25. Okt 2004

natürlich ohne... mit Vertrag gibt es doch sogar das T610/630/K700 geschenkt....

anonymous 25. Okt 2004

danke!


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /