Creative bringt Radio-Lautsprecherkombi mit MP3-CD-Spieler

SoundWorks Radio CD mit Weckfunktion und Fernbedienung

Creative hat mit dem SoundWorks Radio CD Model 740 eine Radio-CD-Spielerkombination mit zwei Lautsprechern und einem Subwoofer angekündigt, die mit einem Radiomodul zur Wiedergabe von MW- und UKW-Sendern ausgestattet ist und mit dem eingebauten CD-Laufwerk herkömmliche AudioCDs ebenso abspielt wie MP3s von CD-R/CD-RW. Die Boxen wurde von Cambridge Soundworks, einem Tochterunternehmen von Creative, entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der UKW-MW-Tuner des SoundWorks Radio CD unterstützt das Radio-Daten-System RDS, mit dem wie bei Autoradios von den Radiosendern ausgestrahlte zusätzliche Textinformationen ausgewertet und in einem zweizeiligen Display dargestellt werden können.

Stellenmarkt
  1. Senior Engineer / System Architekt (m/w/d) Elektro-Pneumatik
    Continental AG, Regensburg
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat KM 15 Produkte und Systeme für Verschlusssachen ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
Detailsuche

Bis zu 24 Radiosender können im SoundWorks Radio CD gespeichert werden und stehen so auf Knopfdruck zur Verfügung. Der integrierte CD-Player mit Fronteinschub erlaubt das Blättern in den MP3-Verzeichnissen der CDs. Für sämtliche Audiofunktionen bietet das SoundWorks Radio CD Model 740 darüber hinaus ein Menü, das direkt am Gerät aufgerufen werden kann. Die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung im Kartenformat erlaubt zudem die Fernsteuerung der Gerätefunktionen.

Creative SoundWorks Radio CD Model 740
Creative SoundWorks Radio CD Model 740

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Weckzeiten zu speichern, die auch nach einem Stromausfall bestehen bleiben. Als Wecksignal kann wahlweise ein Alarmton eingestellt werden oder man wacht mit Musik aus dem Radio oder von der Lieblings-CD auf.

Murat Ünol, Country Manager bei Creative, erklärte: "Das Radio ist nach wie vor das im Heimbereich am meisten genutzte Medium. Leider wird dem Klang von Radiogeräten bisher kaum Beachtung geschenkt. Mit dem SoundWorks Radio CD stellen wir unsere langjährige Erfahrung in Sachen Klang den Anwendern auch abseits des PC zur Verfügung. Zudem kombinieren wir hier die aus der Unterhaltungselektronik bekannte Radiotechnologie mit den MP3-Funktionen eines PC und positionieren uns damit in einer wachsenden Nische, in der wir uns auch abseits vom PC etablieren können."

Das SoundWorks Radio CD Model 740 soll ab sofort für 399,- Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DerTommy 19. Jun 2005

Hey Massa. Ich habe auch shconmal im Mediamarkt danach gefragt, doch leider hatten die...

Raphael 21. Dez 2004

Mit Interesse habe ich eure Diskussionen mitverfolgt. In der Schweiz kostet diese Anlage...

Massa 31. Okt 2004

Ich hab mir das Ding zugelegt, um EUR 269 bei MediaMarkt. Ich finde das isses wert, bin...

tintin 27. Okt 2004

1. heisst das stück mcw770/21 (und nicht /22) 2. erst im oktober erhältlich, steht das...

aldifan 26. Okt 2004

Ganz klar: man muss das Teil hören um verstehen zu können, warum es soviel kostet. Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Bundesverkehrsministerium: Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen
    Bundesverkehrsministerium
    Zwei Milliarden für Open RAN sollen angeblich Europa helfen

    Ein führender Vertreter des Bundesverkehrsministeriums erklärt die Open-RAN-Förderung der Regierung und verwickelt sich dabei in Widersprüche.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /