Abo
  • Services:

Radikale Veränderungen in der Geschäftsführung von T-Systems

Sechs Mitglieder des jetzigen Executive Board werden vermutlich ausgetauscht

Konrad Reiss (46), Telekom-Vorstand für Geschäftskunden und CEO von T-Systems, strukturiert den IT-Dienstleister des rosa Riesen radikal um, meldet das manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe.

Artikel veröffentlicht am ,

Voraussichtlich sechs Mitglieder des jetzigen Executive Board werden ab Januar 2005 nicht mehr im neuen Führungsgremium vertreten sein. Dazu gehören die fünf Leiter der Branchenvertriebe Michael Fritz (44), Udo Glenewinkel (44), Jürgen Hernichel (44), Michael Hofmann (45) und Stephan Witteler (41). Die Manager berichten künftig an Kamyar Niroumand (44), der Chief Sales and Service Officer von T-Systems Enterprise Services wird.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen

Die neue Vertriebseinheit betreut 60 internationale Großkunden. Neben Niroumand verbleibt Hans-Joachim Rudnick (54) im obersten Führungsgremium und leitet bei Enterprise den Bereich System Integration. Als Technikchef Enterprise rückt Olaf Heyden (41) neu in das Executive Committee auf.

Für 160.000 mittelständische und größere Kunden, die bislang von der Festnetzsparte T-Com betreut wurden, zeichnet künftig der neue Vertriebskanal T-Systems Business Services verantwortlich. Entgegen internen Erwartungen wurde nicht Jan Geldmacher (42), Leiter Network Services, Vertriebschef der Sparte, sondern ein externer Manager: Ulrich Kemp (43), der von Fujitsu Siemens Computers kommt. Neben Kemp sollen die T-Com-Manager Helmut Binder (39) und Albert Henn (36) die Bereiche Marketing und Personal übernehmen. Als Technikchef von Business Services ist T-Systems-Manager Björn Claaßen (42) im Gespräch, so das manager magazin.

Als einzige Frau wird voraussichtlich Katrin Horstmann (41) ins Executive Committee aufsteigen. Sie verantwortet die Querschnittsfunktion Unternehmensstrategie.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ inkl. Versand
  2. 433,00€ (Bestpreis!)
  3. 481,00€ (Bestpreis!)
  4. 554,00€ (Bestpreis!)

Lumen 26. Okt 2004

*hust* Also, isses so toll Typen abzusägen, den weiter Bezüge zu zahlen und den Schwamm...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /