Abo
  • Services:

Hyperkinetische Kamikaze: Doom kommt 2005 ins Kino (Update)

... und hat die Vorproduktionsphase verlassen

Dass Activisions Shooter Doom auf die Kinoleinwand kommen soll, ist nichts Neues. Mittlerweile ist aber auch das Datum bekannt, an dem Doom in Deutschland voraussichtlich in den Kinos startet.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der deutschen Website des Filmverleihs United International Pictures (Universal Pictures) wird die Doom-Verfilmung für den 11. August 2005 gelistet. In den USA startet der Film bereits am 5. August 2005. Die komplette Besetzungsliste wurde zwar noch nicht bekannt gegeben, die International Movie Database (IMDB) listet aber Karl Urban (Bourne Supremacy, Chronicles of Riddick, Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs/Die zwei Türme) für die Hauptrolle "John Grimm", Ben Daniels als "Goat", Razaaq Adoti (Resident Evil: Apocalypse, Black Hawk Down) als "Mac", Rosamund Pike (James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag ) als "Samantha" und den Wrestler Dwayne "The Rock" Johnson (Scorpion King, Welcome to the Jungle) als "Sarge".

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Doom wird laut Universal Pictures das Regiedebüt von Enda McCallion. Der Film soll laut Universal den actionreichen düsteren Horror des in der Zukunft angesiedelten Spiels durch "hyperkinetischen Kamikazestil" nachempfinden - mit anderen Worten: Es wird geballert, gerannt und schnell geschnitten, was das Zeug hält. Das an Doom 3 angelehnte Drehbuch stammt aus der Feder von Dave Callaham, die Produzenten sind Lorenzo di Bonaventura und John Wells.

Laut Universal Pictures hat Doom die Vorproduktionsphase hinter sich gelassen und ist nun in Produktion. Ob die Daten im August die endgültigen sein werden, bleibt abzuwarten, denn Filmverleihe werfen nicht selten ihre Pläne um und verschieben Kinostarts nach vorne oder nach hinten.

Nachtrag vom 14. April 2005, 15:15 Uhr:
Im September 2004 wurde Regisseurin McCallion durch Andrzej Bartkowiak ersetzt, der bei Hollywood-Produktionen bisher eher für Kamera und Bildkompositionen verantwortlich war.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 4,25€
  3. 9,99€

El Duderino 10. Nov 2004

meine meinung

Biernot 27. Okt 2004

Wenn du dir mal die Eintrittspreise von UFA & Co anschaust, dann sind 8 Euro am...

niemand 27. Okt 2004

Ist hier auch so, unter 8,50 geht nix. Parkgebühren + Popcorn (wennschon...

Sven Hensel 27. Okt 2004

Moderate Eintrittspreise??? Unter der Woche vielleicht, aber Freitag, Samstag...

raptaML 26. Okt 2004

Aja, irgendwie müssen wir die scheiss starssen ja finanzieren die wir bei euch die ganze...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /