Abo
  • Services:

BenQ stellt Projektor mit 3000 ANSI-Lumen vor

Lichtstarker DLP-Projekt mit XGA-Auflösung

BenQ erweitert mit dem BenQ PB8520 seine Projektorenpalette um ein neues Gerät, das eine Lichtstärke von 3.000 ANSI-Lumen bietet und somit auch in hellen Räumen ein gutes Bild liefern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BenQ PB8520 nutzt die DLP-Technik und erreicht ein Kontrastverhältnis von 2.000:1. Er unterstützt eine XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel), kann aber auch SXGA-, SVGA- und VGA-Auflösungen darstellen. Darstellungen sind im Verhältnis von 4:3 und 16:9 möglich.

BenQ PB8520
BenQ PB8520
Stellenmarkt
  1. FrieslandCampina Germany GmbH, Heilbronn
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, keine Angabe

Der Projektor verfügt über einen RGB-, zwei Video-Eingänge (RCA und S-Video) sowie einen DVI- Anschluss und zwei Audio-Eingänge (2x RCA). Auch ein RGB-Ausgang ist vorhanden.

Der BenQ PB8250 soll laut Hersteller im Betrieb eine maximale Lautstärke von 35 dB bzw. 33 dB im ECO-Modus erreichen und wiegt 3,6 kg. Er soll ab sofort für 2.799,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ddc 03. Dez 2004

Kennt jmd die Qualitaet und Zuverlaessigkeit dieses Anbieters? www.ally3.com (Beamer...

Franzi 25. Okt 2004

Ein Smart hält 6000km aus?

dfhhr 25. Okt 2004

Tja, dazu gibt es verschiedene Meinungen. Der Duden vertritt die eine, Frau Bulmahn, die...

besserwisser 25. Okt 2004

... heisst das nicht inakzeptabel?.....

besserwisser 25. Okt 2004

....nein, es müsste Glühlampe heissen....


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /