• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba S80 - DLP-Projektor nicht nur fürs Heimkino

Projekt mit 2.000 ANSI-Lumen und einem Kontrastverhältnis von 2000:1

Toshiba will mit seinem neuen DLP-Projektor S80 eine Brücke zwischen Heimkino- und Geschäftspräsentationen schlagen. Das Gerät bietet eine SVGA-Auflösung (800 x 600 Pixel) und erreicht ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 bei einer Lichtstärke von 2.000 ANSI-Lumen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein von Toshiba entwickelter Natural Colour Enhancer (NCE) soll die bei bisherigen DLP-Projektoren abweichende Farbwiedergabe verbessern und eine natürlichere Darstellung von Farben gewährleisten. Drei zur Verfügung stehende Bildmodi sollen zudem die Bildwiedergabe je nach Situation und Geschmack optimieren. Der High-Brightness-Modus eignet sich dabei besonders für Powerpoint-Präsentationen in hellen Räumen, während der True-Colour-Modus vor allem bei Videosignalen zum Einsatz kommen soll, verspricht er doch eine farbechte Darstellung.

Stellenmarkt
  1. AKKA, Berlin, Braunschweig, Wolfsburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Der Projektor verfügt über zwei RGB- und drei Video-Eingänge (RCA, S-Video und Component über D-sub 15 Pin), an die zahlreiche Datenquellen - vom Notebook bis zum DVD-Player - angeschlossen werden können. Zudem sind zwei Audioeingänge (Mini-Klinke und 2 x 2RCA) integriert. Darüber hinaus bietet der Projektor einen RGB-Ausgang für den Anschluss eines Monitors sowie einen Audio-Ausgang. Alle Ein- und Ausgänge sind auf der Rückseite des Projektors zu finden.

Für den Einsatz als Heimkino-Projekt unterstützt das Gerät eine Bildwiedergabe im Format von 4:3 und 16:9. Ein "Hard On/Off-Switch" erlaubt es, das Gerät richtig abzuschalten.

Toshiba will den S80 in diesen Tagen in den Handel bringen, das Gerät soll knapp 2.000,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cashback-Aktion von MSI)
  2. 79€ (Bestpreis mit Saturn)
  3. (u. a. Logitech G402 Hero für 39€ und G502 Lightspeed für 85€)
  4. (u. a. PX701HD für 414€ statt 483,14€ im Vergleich)

grow 22. Okt 2004

sry kam gerade vom meeting... :D

Der echte anybody 22. Okt 2004

Aber klar doch! BenQ PB6200 - 1150€ Strassenpreis: 1700 ANSI Lumen • 1024x768...

Der echte anybody 22. Okt 2004

LOL, genau... Je höher die Auflösung, desto mehr Licht, genau :-) Leg dir mal nen eigenen...

nobody 22. Okt 2004

... der war gut, denn muss ich mir merken *rofl*


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /