Microsoft: Xbox verkauft sich gut

Umsatz klettert um 12 Prozent, der operative Gewinn um 29 Prozent

Microsoft konnte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2005 den Umsatz um 12 Prozent auf 9,19 Milliarden US-Dollar steigern. Der operative Gewinn lag bei 4,05 Milliarden US-Dollar, der Nettogewinn bei 2,90 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Wachsende PC-Verkäufe sorgten für mehr Umsatz in den Bereichen Client, Information Worker und "Server and Tools". Insbesondere der Bereich "Server and Tools" konnte um 19 Prozent zulegen und profitierte von einem hohen Absatz der Produkte Windows Server, SQL Server und Exchange Server. MSN sei zudem zur Profitabilität zurückgekehrt.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP FI/CO-Berater (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
Detailsuche

Der Bereich "Home and Entertainment" legte um 9 Prozent zu, vor allem durch einen wachsenden Absatz der Spielekonsole Xbox. Auch die Spiele verkauften sich besser als erwartet. Weitere Hoffnung setzt man hier vor allem auf Halo 2, für den Titel liegen bereits 1,5 Millionen Vorbestellungen vor.

Für das aktuell laufende Quartal erwartet Microsoft einen Umsatz zwischen 10,3 und 10,5 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn soll zwischen 4,2 und 4,3 Milliarden US-Dollar liegen. Für das Gesamtjahr geht man bei Microsoft von einem Umsatz in Höhe von 38,9 bis 39,2 Milliarden US-Dollar aus. Der operative Gewinn soll zwischen 16,4 und 16,7 Milliarden US-Dollar liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Elektroautos: Volkswagen und Bosch kooperieren bei Akkuzell-Fertigung
    Elektroautos
    Volkswagen und Bosch kooperieren bei Akkuzell-Fertigung

    Den wachsenden Bedarf an Stromspeichern will Volkswagen durch eine Produktionspartnerschaft für Akkuzellen mit Bosch decken.

  2. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  3. Fahrlässige Tötung: Tesla-Fahrer wegen Unfall durch Autopilot angeklagt
    Fahrlässige Tötung
    Tesla-Fahrer wegen Unfall durch Autopilot angeklagt

    Ein Tesla-Fahrer muss sich wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten, weil zwei Menschen ums Leben kamen, als der Tesla auf Autopilot fuhr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 WOHL HEUTE BESTELLBAR • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /