Abo
  • Services:

Digitaler Bilderrahmen mit WLAN

"PhotoVu PV1940 Wireless Digital Picture Frame" auch mit Festplatte nutzbar

Mit zunehmender Digitalkamera-Nutzung werden auch als digitale Bilderrahmen dienende LCDs immer interessanter, wenn sie auch meist noch in Preisbereichen liegen, die ein Ausdrucken von Digitalfotos sinnvoller erscheinen lassen. Mit dem PhotoVu PV1940 liefert nun der US-Hersteller PhotoVu einen solchen digitalen Bilderrahmen an, der sich die Fotos auch per WLAN holt und auf seinem 19-Zoll-Breitbild-Panel darstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Auflösung von 1.280 x 960 Bildpunkten bei 24 Bit Farbe und einem horizontalen sowie vertikalen Betrachtungswinkel von 170 Grad soll das verwendete Panel laut Hersteller ideal für die Fotodarstellung sein. Der digitale Bilderrahmen lässt sich aufrecht oder quer betreiben, die Bilder werden entsprechend gedreht und skaliert.

Digitaler Bilderrahmen von PhotoVu
Digitaler Bilderrahmen von PhotoVu
Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Per Ethernet oder WLAN (IEEE 802.11b) - beides ist integriert - kann der PV1940 Bilder von Windows-, Linux-, Unix-PC- oder Mac-Laufwerken laden und per Web-Browser konfiguriert werden. Über eine USB-Schnittstelle lässt sich wie beim weitgehend baugleichen Vorgänger PV1940 ein USB-Flashspeicher anschließen und das Gerät die Bilder selbstständig als Diashow zeigen. Darüber hinaus kann an den PV1940 aber auch eine optionale 40-GByte-Festplatte angesteckt werden.

Wie der PV1910 verfügt auch der neue PV1940 über einen leichten Aluminiumrahmen und kann mit verschiedenen Bilderrahmen und Passepartous (Papierumrandung) versehen werden. Allerdings soll der PV1940 ein neues Design aufweisen. Die Energieversorgung erfolgt über ein herkömmliches Netzteil (US/international) oder ein optionales 12-Volt-Netzteil.

Die Preise der digitalen Bilderrahmen zeigen schon, dass die Geräte eher für gut Betuchte, für Fotografen und für Unternehmen gedacht sind als für den Hobby-Fotografen: Der digitale Bilderrahmen PhotoVu PV1940 ist ab sofort für rund 1.300,- US-Dollar zzgl. Steuer von PhotoVu zu beziehen. Da die Geräte erst bei Auftrag gebaut werden, verschickt der Hersteller eigenen Angaben zufolge erst sieben Tage nach Bestelleingang. Der Vorgänger PV1910 schlägt mit rund 1.200,- US-Dollar zu Buche.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 915€ + Versand

Jürgen 19. Okt 2006

Ach das ist einfach zu köstlich - mann sollte dies hier dem Hersteller zugänglich...

Joerg 09. Jun 2005

Hallo Ich habe noch zwei kleinere "alte" Flachbildschirme. Es wäre cool, diese aufhängen...

pingu2k 25. Nov 2004

das macht der Tierarzt doch eh schon lange... nur mir wars für meinen kleinen hund zu...

jaydee72 04. Nov 2004

...der angepeilten Zielgruppe (wohlhabende Manager und Familienväter) wird das wohl...

Captain COde 23. Okt 2004

1300 Dollar *lol* Wird bestimmt der Renner im Weihnachtsgeschäft! Ist ja geradezu ein...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /