Abo
  • Services:

Google verdoppelt

805,9 Millionen US-Dollar Umsatz im dritten Quartal

Nach dem Börsengang legte Google jetzt erstmals Quartalszahlen vor. Demnach erzielte das Unternehmen im Ende September abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 805,9 Millionen US-Dollar, ein Zuwachs von 105 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gewinn fällt auf Grund einer einmaligen Belastung in Höhe von 201,0 Millionen US-Dollar mit 11,1 Millionen US-Dollar eher bescheiden aus. Ohne diese einmalige Belastung hätte Google 212,1 Millionen US-Dollar verdient, ein Jahr zuvor waren es nur 66,6 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn für das dritte Quartal lag bei 52 Millionen US-Dollar. Google-CEO Eric Schmidt zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen des Quartals.

Stellenmarkt
  1. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Das Unternehmen erwirtschaftete über die eigenen Seiten einen Umsatz von 411,7 Millionen US-Dollar, Partnerseiten brachten 384,3 Millionen US-Dollar ein. 302,9 Millionen US-Dollar zahlte Google dabei an seine Partner aus.

Google verfügte zum Quartalsende über liquide Mittel in Höhe von 1,86 Milliarden US-Dollar und beschäftigte weltweit 2.668 Vollzeit-Mitarbeiter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Hans 22. Okt 2004

Also bei mir sind sie von durchschnittlich 50 US-Cent / Click Anfang des Jahres nach der...

Paul (dict.cc) 22. Okt 2004

Also, ehrlich gesagt hätte ich mir gedacht, dass Google sich da um einiges mehr behält...

ign 22. Okt 2004

@Hans, woher hst du diese Info mit AdSense-Abrechnung. Sollte das wirklich so sein, wird...

caradhras 22. Okt 2004

@pOo hat jemand was anderes behauptet?

Hans 22. Okt 2004

Der Grund wird wohl sein, dass die ihren AdSense-Kunden immer weniger Geld pro Klick...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /