Google verdoppelt

805,9 Millionen US-Dollar Umsatz im dritten Quartal

Nach dem Börsengang legte Google jetzt erstmals Quartalszahlen vor. Demnach erzielte das Unternehmen im Ende September abgelaufenen Quartal einen Umsatz von 805,9 Millionen US-Dollar, ein Zuwachs von 105 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gewinn fällt auf Grund einer einmaligen Belastung in Höhe von 201,0 Millionen US-Dollar mit 11,1 Millionen US-Dollar eher bescheiden aus. Ohne diese einmalige Belastung hätte Google 212,1 Millionen US-Dollar verdient, ein Jahr zuvor waren es nur 66,6 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn für das dritte Quartal lag bei 52 Millionen US-Dollar. Google-CEO Eric Schmidt zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen des Quartals.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Microsoft Dynamics Business Central/NAV
    GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbH, Münster, München, Leonberg
  2. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
Detailsuche

Das Unternehmen erwirtschaftete über die eigenen Seiten einen Umsatz von 411,7 Millionen US-Dollar, Partnerseiten brachten 384,3 Millionen US-Dollar ein. 302,9 Millionen US-Dollar zahlte Google dabei an seine Partner aus.

Google verfügte zum Quartalsende über liquide Mittel in Höhe von 1,86 Milliarden US-Dollar und beschäftigte weltweit 2.668 Vollzeit-Mitarbeiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hans 22. Okt 2004

Also bei mir sind sie von durchschnittlich 50 US-Cent / Click Anfang des Jahres nach der...

Paul (dict.cc) 22. Okt 2004

Also, ehrlich gesagt hätte ich mir gedacht, dass Google sich da um einiges mehr behält...

ign 22. Okt 2004

@Hans, woher hst du diese Info mit AdSense-Abrechnung. Sollte das wirklich so sein, wird...

caradhras 22. Okt 2004

@pOo hat jemand was anderes behauptet?

Hans 22. Okt 2004

Der Grund wird wohl sein, dass die ihren AdSense-Kunden immer weniger Geld pro Klick...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Landsat-9: Erdbeobachtung startet heute Abend
    Landsat-9
    Erdbeobachtung startet heute Abend

    Die NASA schickt am Abend des 27. September den Landsat-9 Satelliten ins All. Seit 49 Jahren beobachtet die Reihe die Erdoberfläche.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
    Strom für Bitcoin-Produktion
    Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

    Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /