Abo
  • Services:

Verbessertes Software-Suspend für Linux

Software Suspend 2.1 für Linux 2.6 veröffentlicht

Notebooks lassen sich unter Windows in einen Modus namens "Hibernate" versetzen, der Speicherinhalt wird dabei auf die Festplatte geschrieben, langwieriges Booten entfällt, der Nutzer kann direkt an der Stelle weiterarbeiten, wo er zuvor aufgehört hat. Unter Linux gestaltet sich die Nutzung dieser Funktion via ACPI schwierig, Abhilfe schafft hier beispielsweise Nigel Cunninghams Software-Suspend-Patch.

Artikel veröffentlicht am ,

Cunningham hat jetzt eine neue stabile Version seines Patches für Software-Suspend veröffentlicht. Damit ist es auch ohne entsprechende Hardware-Unterstützung möglich, das laufende System auf der Festplatte zu sichern. Die neue Version von Software Suspend steht als Patch für den Kernel 2.6.9 zur Verfügung, eine Version für Linux 2.4 soll folgen.

Stellenmarkt
  1. LEONI AG, Zürich (Schweiz)
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Software Suspend 2.1 lässt sich nun vor allem als Modul bauen, große Teile des Codes lassen sich so austauschen, ohne neu zu booten. Es muss lediglich das Modul neu übersetzt und ausgetauscht werden. Zudem ist es möglich, Module von initrd zu laden, um so einigen Problemen bezüglich Power-Management aus dem Weg zu gehen. Auch wird es so möglich, eine Verschlüsslung zu unterstützen und auch die Unterstützung von Speichergeräten lässt sich so modular halten. Einige Teile von Software-Suspend sind aber weiterhin fest im Kernel integriert.

Der Patch steht bei BerliOS zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

KOkoba 21. Okt 2004

Ein weiteres Häckchen auf der Todo-Liste erledigt. Suspend habe ich für mich persönlich...

sss 21. Okt 2004

Ich finde alles außer S3 auch bescheuert, nur wieso zum Geier lädt Linux prinzipbedingt...

Sebastian Narz 21. Okt 2004

Kann ich nur zustimmen... Bei mir dauert es bei 2GB ECC im P4C800 eine halbe Ewigkeit...

a1 21. Okt 2004

Dachte ich mir auch gerade. Kinder, Kinder, was ist nur los.

Mikey28 21. Okt 2004

Aha? Der User der gerade in einer anderen News Kommentaren ( https://forum.golem.de...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /