Abo
  • Services:

Mehr zahlende Kunden bei Web.de

Umsatz klettert in den ersten neun Monaten um 31 Prozent

Web.de konnte seinen Umsatz im dritten Quartal 2004 gegenüber dem Vorjahr von 8,3 auf 10,8 Millionen Euro steigern. Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2004 meldet das Unternehmen ein Umsatzplus von 7,4 Millionen Euro bzw. 31 Prozent auf 30,9 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Geschäftsfeld Portal erwirtschaftete Web.de im dritten Quartal 2004 im Bereich Media Sales Umsatzerlöse in Höhe von 3,0 Millionen Euro, ein Plus von 0,4 Millionen Euro bzw. 13 Prozent. In den ersten neun Monaten konnte das Unternehmen in diesem Bereich 8,5 Millionen Euro umsetzen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Salzgitter
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen

Mit 1,2 Millionen Euro Umsatz im dritten Quartal 2004 bzw. 3,7 Millionen in den ersten neun Monaten des Jahres entwickelte sich der Bereich E-Commerce im Rahmen der Erwartungen, bleibt aber deutlich hinter den Ergebnissen des Vorjahres.

Wachstum verzeichnete Web.de wie in den Vorquartalen vor allem im Bereich der digitalen Bezahldienste: So erwirtschaftete der Bereich im dritten Quartal 2004 Umsatzerlöse in Höhe von 6,5 Millionen Euro gegenüber 3,5 Millionen Euro in dritten Quartal 2003 - ein Zuwachs um 84 Prozent. In den ersten neun Monaten erreichte der Umsatz mit digitalen Bezahldiensten 18,2 Millionen Euro.

Flaggschiff hier ist der Web.de Club, der zum Quartalsstichtag 30. September 2004 insgesamt 322.000 zahlende Mitglieder zählt - ein Plus von 187.000 im Vergleich zum 30. September 2003 bzw. 47.000 neue Mitglieder allein im Sommerquartal 2004.

Das Konzern-Nettoergebnis wurde durch eine einmalige und nicht zahlungswirksame Wertberichtigung auf die im Jahre 2000 eingegangene Minderheitsbeteiligung an der VoIPGroup Inc. in Höhe von 3,9 Millionen Euro beeinflusst. Web.de schließt die ersten neun Monate daher mit einem Verlust von 3,3 Millionen Euro ab. Bereinigt um diesen Einmaleffekt stieg das Konzern-Nettoergebnis im saisonal schwachen Sommerquartal auf 0,3 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr 2004 erwartet der Vorstand der Web.de AG ein Umsatzwachstum von 35 bis 40 Prozent bei positivem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen bzw. einen positiven Periodenüberschuss vor dem außerordentlichen Beteiligungsergebnis aus dem dritten Quartal 2004.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 5,99€
  3. 32,99€
  4. (-80%) 11,99€

oli 25. Mai 2005

Wir waren von Anfang an dabei. Der Service stürzte in Sachen Kundenfreundlichkeit und...

mage 07. Dez 2004

hi alle zusammen hat einer von euch eine idee wie man web kündigen kann

Thorsten 01. Nov 2004

Hallo, mir geht es genauso: ich bin einfach zu doof, rechtzeitig zu kündigen! Ich wollte...

DUI 22. Okt 2004

Ich nutze Web.de nun auch schon seit ca. 5Jahren. Nachdem sie vor eins, zwei Jahren ein...

thorben 22. Okt 2004

kA, ich nutze web.de seit knapp 5 jahren und hatte nie wirkliche probleme mit denen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den vorigen Modellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Huawei: Ohne Rücksicht
Huawei
Ohne Rücksicht

Die Regierung von Donald Trump geht auf allen Ebenen gegen den chinesischen Hersteller Huawei vor. Es geht um viel mehr als Finanzbetrug und Spionage.
Von Felix Lee

  1. Großbritannien Huawei zeigt 5G-Videoanruf zwischen drei Netzen
  2. Huawei USA setzen "langen Arm über Grenzen ein"
  3. 5G Großbritannien entscheidet sich gegen Huawei-Verbot

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /