Abo
  • Services:

Schnelle 17- und 19-Zoll-Displays von Samsung

Im Narrow-Bezel-Design zum einfacheren Zusammenstellen

Mit dem SyncMaster 710TM und dem SyncMaster 910TM bringt Samsung zwei edle neue Flachbildschirme auf den Markt. Die 17 und 19 Zoll großen TFTs haben einen schmalen Rahmen und sollen es so erlauben, in Gruppen besonders eng zusammengestellt zu werden. Beide Geräte bieten eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SyncMaster 710TM soll eine Reaktionszeit von 12 ms aufweisen und bietet genau wie sein großer Bruder einen analogen und einen digitalen Eingang. Beim 19-Zoll-Modell sind es 25 ms Reaktionszeit. Die Monitore bieten eine Helligkeit von bis zu 300 Candela pro Quadratmeter und bis zu 700:1 Kontrast. Beim 17-Zoll-Gerät liegen die Einblickwinkel bei 160 Grad und beim 19-Zöller 170 Grad in beide Hauptrichtungen.

Stellenmarkt
  1. Beumer Group GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm

Für die Soundwiedergabe sorgen Lautsprecher, die direkt unterhalb des Panels in den Monitor integriert sind. Die Helligkeit oder der Kontrast lassen sich über die Software MagicTune einstellen.

Das Netzteil ist fest ins Gerät integriert und trennt es beim Ausschalten physikalisch vom Stromnetz. Das Display der beiden Samsung-SyncMaster-TM-Modelle kann auch im Hochformat betrachtet werden. Außerdem kann man sie mit dem Standfuß in der Höhe verstellen.

Der 17 Zoll große Samsung SyncMaster 710TM soll ab sofort zum Preis von 499,- Euro erhältlich sein. Der 19-Zöller Samsung SyncMaster 910TM wird voraussichtlich ab Mitte Dezember 2004 verfügbar sein, ein Preis steht noch nicht fest.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Anonymer Nutzer 01. Dez 2004

Nee, garnicht so blöd. Ich hätte auch gerne statt immer besser geschwindelter...

:-) 21. Okt 2004

Blödelmodus ein Warum nicht? Wenn die Graka so billig war und nur krakelige Einsen und...

Elite.Sector 21. Okt 2004

? von display auf das thema graka und hdd kommen. interessant lol. wer behauptet maxtor...

Elite.Sector 21. Okt 2004

sag ich ja. das ist nun mal die von display (1280x1024) native auflösung. alles andere is...

:-) 21. Okt 2004

Na ja, wenn andere bei diesem Thema gerne blödeln, ich kanns auch :-) "Jeder Drucker...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /