Abo
  • Services:

Drei Klapp-Handys von Motorola mit Bluetooth und MP3-Player

Quad-Band-Handys mit Digitalkamera und zwei Displays

Motorola bringt drei neue Klapp-Handys auf den Markt, die allesamt mit Quad-Band-Technik, Bluetooth, der obligatorischen Digitalkamera und einem MP3-Player bestückt sind. Alle drei Klapp-Handys besitzen zusätzlich zum Hauptdisplay ein Außendisplay, so dass für das Einsehen von Statusinformationen, Kurzmitteilungen oder eingehenden Anrufen das Mobiltelefon nicht geöffnet werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,

E550
E550
Das Motorola E550 zeigt auf dem TFT-Hauptdisplay bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 65.536 Farben und verfügt über ein zweites Außendisplay mit einer Auflösung von 96 x 32 Pixeln. Außerdem wurde in das 89 x 49 x 25 mm messende Mobiltelefon ein Instant-Messaging-Client integriert. Das 110 Gramm wiegende Mobiltelefon erreicht mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 7,5 Stunden und soll im Empfangsmodus rund 10 Tage durchhalten.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München

V550
V550
Auch Motorolas V550 soll als Nachfolger vom V525 im Empfangsmodus 11 Tage durchstehen und mit einer Akkuladung eine Gesprächszeit von gleichfalls 7,5 Stunden erreichen. Das 114 Gramm wiegende Handy steckt in einem 89 x 49 x 25 mm messenden Gehäuse und verfügt ebenfalls über ein TFT-Hauptdisplay mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bei maximal 65.536 Farben sowie ein Außendisplay mit einer Auflösung von 96 x 32 Pixeln.

V620
V620
Dem Hauptdisplay im V620 wurden mehr darstellbare Farben spendiert, so dass sich damit bis zu 262.000 Farben bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln anzeigen lassen. Zudem besitzt das Klapphandy bei Maßen von 88 x 47 x 24 mm ein zweites Außendisplay mit einer Auflösung von 96 x 32 Pixeln sowie einen Instant-Messaging-Client. Die Sprechzeit des 114 Gramm wiegenden Geräts gibt Motorola mit bis zu 7,5 Stunden an, während der Akku im Bereitschaftsmodus nach knapp 11 Tage wieder an die Steckdose muss.

V620
V620
Als Gemeinsamkeit steckt in allen drei neuen Motorola-Handys eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln, ein Speicher von 5 MByte und ein E-Mail-Client mit POP3- und IMAP4-Unterstützung. Die drei Quad-Band-Handys für die GSM-Netze 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz beherrschen GPRS sowie die drahtlose Übertragungstechnik Bluetooth. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen MMS, Java, polyphone Klingeltöne, Sprachanwahl, Freisprechfunktion, MP3-Player, WAP 2.0, MMS und ein Photo Editor sowie die Aufnahmemöglichkeit von kurzen Sprachnotizen.

Das Motorola E550 soll ab sofort zum Preis von 299,95 Euro ohne Vertrag und für 49,95 Euro mit einem Vertrag bei T-Mobile erhältlich sein. Motorolas V550 soll in Kürze über Vodafone angeboten werden und dann ohne Mobilfunkvertrag 398,- Euro kosten, während man mit Vertrag noch 49,- Euro bezahlen muss. Zu dem V620 konnte Motorola keinen Preis nennen, obgleich es bereits ebenfalls in Kürze auf den Markt kommen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. (-68%) 8,88€
  3. 2,99€

Dr. Sommer 21. Okt 2004

ich geh kaputt... bitte nennt die Seite doch um: "golem.de, IT-News für Schowis!" ;oÞ

SpirituosenVirt... 21. Okt 2004

Du weißt, daß Motorola nicht nur Mobiles herstellt?

otto 21. Okt 2004

oho, lad Dir mal den Yahoo... Der Klaus ist ja eine richtige...

Klaus 20. Okt 2004

bei Sounds, Bildern und Nachrichten Wenn Du so niedlich bist wie du dich anhörst...

franziska 20. Okt 2004

hallo kann man mit dem motorola v600 per bluetooth bilder vidios,töne,... mit anderen...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
Indiegames-Rundschau
Kalte Krieger und bärtige Berliner

Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
  3. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

    •  /