Abo
  • IT-Karriere:

OpenPKG 2.2 - Betriebssystemunabhängige Paketverwaltung

Software-Paketverwaltung für 18 Betriebssysteme mit 528 Basis-Paketen

Die betriebssystemunabhängige Paketverwaltung OpenPKG ist jetzt in der Version 2.2 erschienen. Neben zahlreichen neuen Software-Paketen unterstützt die neue Version weitere Betriebssysteme und bietet so eine einheitliche Paketverwaltung über Systemgrenzen hinaus, was die Wartung heterogener Systemlandschaften erleichtern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenPKG 2.2 ist für 18 unterschiedliche Unix-Arten erhältlich, darunter FreeBSD 4.10 und 5.3, Debian GNU/Linux 3.0, Red Hat Enterprise Linux 3, Fedora Core 2, Suse Linux 9.1 sowie Solaris 8 und 9. Teilweise unterstützt werden zudem Systeme wie NetBSD 1.6.2, Debian GNU/Linux 3.1, Gentoo Linux 1.5.3, Mandrake Linux 10.0, Solaris 10 und HP HP-UX 11.11. Auch veraltete Systeme wie Suse Linux 9.0 und Solaris 2.6 können mit OpenPKG noch eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg

Die Gesamtzahl der in OpenPKG 2.2 enthaltenen Anwendungen bzw. Software-Pakete ist seit der Version 2.1 um rund 10 Prozent gewachsen, 528 ausgewählte Pakete wurden nun mit OpenPKG 2.2 veröffentlicht. Dazu zählen unter anderem Apache, Bash, BIND, GCC, INN, Mozilla, MySQL, OpenSSH, Perl, Postfix, PostgreSQL, Samba, Squid, teTeX und Vim.

Bei der neuen OpenPKG-Version haben Entwickler vor allem darauf geachtet, die Systemanforderungen möglichst gering zu halten.

Das OpenPKG-Projekt wurde im Jahr 2000 von Ralf S. Engelschall und Cable & Wireless als Sponsor ins Leben gerufen und im Januar 2002 als Open Source veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

cn 02. Nov 2004

nur das FreeBSD, NetBSD, Solaris und HP-UX keine "Linux-Distribution" sind. OpenPKG...

BlaM... 21. Okt 2004

Wenn das Ding Betriebssystem-unabhängig ist, warum gibt es dann keine Windows-Version...

Soweto 21. Okt 2004

Das gefällt mir, den eine einheitliche Paketverwaltung multifuntionell für alle stark...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    •  /