Abo
  • Services:

Europäische Soyo-Kunden weiterhin ohne Support

CiTech sieht Verhandlungen gefährdet

Eigentlich wollte die CiTech GmbH die Geschäfte der eingestellten deutschen Niederlassung des chinesischen Mainboard-Herstellers Soyo weiterführen. Seit August 2004 sind die Verhandlungen laut CiTech aber nicht vorangegangen, da Soyo die Garantieleistungen nicht direkt in Europa, sondern aus Taiwan bieten will.

Artikel veröffentlicht am ,

CiTech will in langen Verhandlungen verschiedene Vorschläge zur Sanierung des europäischen Absatzmarktes vorgelegt haben, bisher sei aber keine Einigung möglich gewesen. Hauptgrund hierfür sei die anhaltende Weigerung von Soyo, einem Konzept zur Sicherung der Garantieansprüche seiner Kunden zuzustimmen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

"So wird den europäischen Kunden wohl künftig nur noch der Weg zum Servicecenter in China bleiben. Sicher werden die hohen Versandkosten und die Garantiebearbeitungszeit von über drei Monaten das Ansehen des Mainboard-Herstellers in Europa nicht gerade steigern", macht CiTech seiner Enttäuschung in einer Pressemitteilung Luft.

Auf Grund fehlender Produktionskapazitäten habe Soyo gegenüber CiTech zudem keine Aussage über die Produktverfügbarkeit machen können. Dennoch zeigt sich CiTech bemüht, im Interesse der Kunden der ehemaligen Soyo Deutschland GmbH, zu einer Einigung mit der Soyo Computer Inc. zu kommen - sieht aber eigentlich keine großen Chancen mehr dafür. Solange keine Einigung erfolgt, könnten Garantieansprüche aber nur direkt bei der Soyo Computer Inc (USA) oder Soyo LLC in Taiwan geltend gemacht werden.

Wenig ermutigend klingt allerdings CiTechs Einschätzung der Lage von Soyo: Der einst große taiwanesische Soyo-Mutterkonzern ist auf Grund wegbrechender Mainboard-Fabrikanten ins Straucheln geraten. Daraus resultierende anhaltende Lieferprobleme und das Fehlen einer klaren Firmenpolitik hätten zu weiteren Entlassungen geführt. Nun seien in Taiwan nur noch rund zehn Mitarbeiter beschäftigt, darunter auch Andy Cheu, der bis vor einigen Wochen noch als Geschäftsführer bei Soyo Deutschland GmbH tätig war.

Lediglich der US-Niederlassung Soyo Computer Inc. soll es noch einigermaßen gut gehen, weil diese sich nicht nur auf Mainboards konzentrierte, sondern auch andere Hardware vertreibt. Selbst die Soyo Computer Inc. verkaufe laut CiTech nur noch Mainboard-Bestände ab - die Mainboard-Produktion werde auf Industrie-Mainboards und entsprechende Nachfrage beschränkt.

Diejenigen europäischen Händler, die noch Soyo-Boards auf Lager haben, scheinen also auf Grund der unsicheren Garantiesituation gezwungen zu sein, die Hardware zu verramschen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Technikfreak 20. Okt 2004

Obwohl die Marke Soyo sehr bekannt ist, kamen die Mainboards qualitäts und...

APD 20. Okt 2004

ja ja hab mir als musicus das isaboard gegönnt - da ich noch eine eierlegendewollmichsau...

Jean Luc (mit... 20. Okt 2004

Da lob ich mir den deutschen Support von Shuttle :)


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /