Abo
  • IT-Karriere:

Digitaler Videorekorder von und für Premiere

Humax PDR-9700 unterstützt auch Multifeed-Übertragungen und Jugendschutz

Mit dem Humax PDR-9700 soll Anfang November 2004 ein digitaler Videorekorder für DVB-S und Premiere auf den Markt kommen. Das Gerät verfügt über eine Festplatte mit 80 GByte Kapazität und kann darauf auch das Programm des Pay-TV-Anbieters aufzeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sendungen lassen sich mit dem Gerät per Knopfdruck über die Fernbedienung aufnehmen oder Aufnahmen direkt aus dem elektronischen Programmführer heraus programmieren. Mit Timeshift können laufende Sendungen angehalten und zu einem beliebigen Zeitpunkt fortgesetzt werden, auch an einem anderen Zeitpunkt der Aufnahme.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. ivv GmbH, Hannover

Zwei integrierte Tuner ermöglichen es, ein Programm aufzunehmen und gleichzeitig einen anderen Sender zu schauen. Allerdings ist der Humax PDR-9700 nur für den Empfang via Satellit ausgelegt. Alle wichtigen Senderinformationen werden auf dem alphanumerischen Display angezeigt.

Auch Besonderheiten von Premiere, wie der Jugendschutz oder Multifeed-Übertragungen - etwa die Fußball-Konferenzschaltungen oder die Übertragung der Formel 1 aus mehreren Perspektiven - werden unterstützt. So lassen sich auch einzelne Spiele bei der parallelen Übertragung aufzeichnen. Werden Filme in Originalsprache oder in Dolby Digital ausgestrahlt, zeichnet der PDR-9700 alle Tonkanäle auf.

Auch eine Bild-in-Bild-Funktion sowie ein automatisches Voraufzeichnen ist möglich. Dabei beginnt der Videorekorder bereits mit der Aufnahme, sobald eine Sendung angewählt wird.

Im nächsten Jahr sollen weitere für Premiere geeignete digitale Videorekorder verschiedener Hersteller auf den Markt kommen. Im 2. Quartal 2005 folgen Modelle mit größerer Speicherkapazität, die dann auch neue Möglichkeiten im Bereich Pay-per-View eröffnen sollen, so Premiere. Die Hälfte der Speicherkapazität wird dabei für Pay-per-View im Video-on-Demand-Verfahren zur Verfügung stehen. Premiere will dann über Nacht beispielsweise aktuelle Spielfilme auf die Festplatte spielen, die der Abonnent dann jederzeit auswählen und im Einzelabrufverfahren bestellen kann.

Der Humax PDR-9700 ist im Handel auch einzeln, d.h. ohne Premiere, für 499,- Euro zu haben. Im Paket mit einem Premiere-Komplett-Abo kostet das Gerät 249,- Euro. Für das Weihnachtsgeschäft 2004 rechnet Premiere insgesamt mit rund 50.000 verkauften Geräten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€

T-Man 22. Okt 2004

@ Monty 140: Danke für die Nachfrage und Deine Antwort! Prinzipiell find ich die Media...

Monty 140 22. Okt 2004

Hallo, eigentlich stimmt das - vielleicht doch noch warten? Die Technik schreitet schnell...

Plumz 22. Okt 2004

Und was ist mit HDTV???? Premiere will doch Ende nächstes Jahr 3 Programme in HDTV...

Monty 140 22. Okt 2004

Hallo T-Man, hatte gerade ein Gespräch mit einem Techniker - alle Punkte die du...

Monty 140 22. Okt 2004

Hi T-Man, war es eine Kabel, oder Sat-Version? Ein Mitarbeiter von FS hat mir gesagt...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /