Abo
  • Services:

Deutsche Spieleentwickler trauern um VUD

Reiner Spielepublisher-Verband als VUD-Nachfolger?

Nachdem der Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) auf Grund von internen Machtrangeleien aufgelöst wird, stehen die deutschen Spieleentwickler erst einmal ohne Lobby-Organisation da. Der niedersächsische Spieleentwickler-Zusammenschluss Northstar Developers erwartet allerdings in naher Zukunft die Gründung eines reinen Publisher-Verbandes.

Artikel veröffentlicht am ,

Northstar Developers bedauern den auf der letzten Mitgliederversammlung des VUD gefällten Auflösungsbeschluss, auch wenn diese Entscheidung nicht unbedingt überraschend gewesen sei, habe der VUD trotz der internen Konflikte gerade in den letzten Jahren beachtliche Arbeit geleistet. Unter anderem durch die erfolgreiche Etablierung der Games Convention in Leipzig.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

"Da sich mit der Gründung von Northstar Developers und dem GAME-Verband bereits Interessenvertretungen der Entwickler etabliert haben, erwarten wir in naher Zukunft die Gründung eines reinen Publisher-Verbandes. Wir hoffen, dass sich die Zusammenarbeit mit diesem ebenso kooperativ und menschlich gestaltet, wie dies mit dem VUD in der Vergangenheit der Fall gewesen ist", heiß es seitens Northstar Developers.

Es sei sehr bedauerlich, dass die Auflösung gerade in einer Phase des Aufbruchs stattfinde. Gerade die Games Convention habe dazu geführt, dass die Branchenbeteiligten verstärkt aufeinader zugegangen sind. "Aus unserer Sicht hat der VUD als Moderator die Kommunikation angeschoben und moderiert."

Zumindest die Northstar Developers wünschen sich deshalb die Gründung einer Spitzenorganisation der Unterhaltungssoftwareindustrie nach dem Vorbild der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO), "damit den Interessenvertretern aus den Bereichen Entwicklung, Produktion, Publishing und Handel weiterhin eine Kommunikationsplattform für den Gedankenaustausch und die Vertretung gemeinsamer Interessen zur Verfügung steht."

Glaubt man Spiegel Online, lag das Scheitern des VUD vor allem an Streitigkeiten um die Position der Publisher, die im Vergleich zu einzelnen Entwicklerstudios mehr Einfluss im Verband wünschten. Zudem habe es Streit um eine Förderung von deutschen Entwicklern gegeben, die meisten großen Publisher haben ihre Wurzeln in den USA und entwickeln lieber dort mit eigenen Teams. Insofern wäre ein reiner Publisher-Verband vermutlich weniger konfliktbeladen - wird aber mit großer Wahrscheinlichkeit nur Publisher- und weniger die Entwickler-Interessen vertreten, sieht man einmal vom Kampf gegen illegale Kopien ab.

Zum 2003 gegründeten Northstar Developers e.V. zählen 4Head Studios, Collision Studios, Elocom, exDream, Nuclearvision, Polyzoom, Reakktor, Solidgames und Vectorcom.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Veterinär UAC 22. Okt 2004

Also haben die ihren Untergang wahrlich verdient!

uwater 21. Okt 2004

bei dem "Verein" habe ich im letzten Jahr bei einem Gewinnspiel teilgenommen. Natürlich...

Thorwan 21. Okt 2004

Von exDream stammt ArenaWars (http://www.arenawars.net). Ist imho das geilste...

Captain Code 20. Okt 2004

Ah ja ... Also irgendwie scheint es sich bei den Firmen ja nicht gerade um "Hit-Giganten...

feuerbach 20. Okt 2004

Reakktor hat Neocron 1 und 2 produziert und baut es weiter aus. Einziges International...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /