Abo
  • Services:

AMD entwickelt Personal Internet Communicator

Gerät für rund 185,- US-Dollar nutzt Geode-Prozessor und Windows CE

AMD hat einen "Personal Internet Communicator" entwickelt, eine kleine kompakte Box, die wie ein einfacher Computer funktioniert und Zugang zum Internet herstellen soll. Ohne Monitor soll der kleine Kasten rund 185,- US-Dollar kosten und vor allem in Schwellenländern vertrieben werden, berichtet das Wall Street Journal.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings will AMD den Personal Internet Communicator nicht selbst vermarkten, vielmehr sollen Telefon- und Internetanbieter das Gerät unter eigenem Namen verkaufen und beispielsweise im Paket zusammen mit einem Internetanschluss verkaufen. Neben Indien und China will AMD das Gerät auch in Brasilien, Mexiko und Russland auf den Markt bringen, heißt es in dem Bericht.

Der Personal Internet Communicator basiert auf einem Geode-Prozessor und nutzt eine spezielle Version von Windows CE, das um einige Funktionen aus Windows XP erweitert wurde, als Betriebssystem. Auch Applikationen wie Textverarbeitung und eine Tabellenkalkulation sind enthalten. Diese stammen aber nicht von Microsoft, sondern von einem deutschen Unternehmen, vermutlich Softmaker.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Demel 30. Okt 2004

da weiss ich, was ich demnächst ausser Kaffee und Cachaça noch aus Brasilien nach...

W32.Klez.E@mm 24. Okt 2004

und was mach ich dann ?

brandenburger 20. Okt 2004

... das könnte auch für meine schwiegereltern interessant sein!!!

Ralf Kellerbauer 20. Okt 2004

Natürlich wäre OpenSource günstiger. Aber wir sehen ja, daß Windows weltweit (noch?) sehr...

Michael D. 20. Okt 2004

Warum? Wenn man schon Microsoft beim Office-Paket draußen läßt - warum dann nicht auch...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /