Abo
  • Services:

EAs Spiele finden reißenden Absatz

Umsatz im zweiten Quartal klettert um 35 Prozent

Electronic Arts konnte im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2005 seinen Umsatz um 35 Prozent auf 716 Millionen US-Dollar steigern. Vor allem die Titel Madden NFL 2005, The Sims 2, Burnout3: Takedown und NCAA Football 2005 waren mit je mehr als einer Million verkaufter Kopien für die Umsatzsteigerung verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Allein Madden NFL 2005 konnte EA weltweit mehr als vier Millionen Mal verkaufen, The Sims 2 und Burnout 3: Takedown kamen in Europa auf mehr als eine Million verkaufte Kopien.

Stellenmarkt
  1. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching bei München
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Der Nettogewinn für das zweite Quartal kletterte dabei um 27 Prozent auf 97 Millionen US-Dollar. Nun will EA eigene Aktien im Wert von 750 Millionen US-Dollar zurückkaufen.

Für das dritte Quartal, das zum 31. Dezember 2004 endet, erwartet EA einen Umsatz auf Vorjahresniveau zwischen 1,4 und 1,475 Milliarden US-Dollar. Im gesamten Geschäftsjahr 2005 will EA zwischen 3,275 und 3,4 Milliarden US-Dollar umsetzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Tuko 20. Okt 2004

Sims ist auch vom Maxis aber EA verkauft es. Allerdings mochte ich Maxis schon früher mit...

JTR - der alte 20. Okt 2004

Publisher EA. EA entwickelt zwar selber, aber längst nicht alles, wie es so üblich ist...

karl august 20. Okt 2004

sim city ist von maxis

karl august 20. Okt 2004

gaehhhhhhhnnnnnnnnnnn !!!!!!!!!!

karl august 20. Okt 2004

aber das charaktersystem bei morrowind war echt richtig gut, so wuensch ich kmir das und...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /