Abo
  • Services:
Anzeige

HP: A3-Laser mit 28 Seiten pro Minute

HP LaserJet 9050 Serie mit hoher Ausgabegeschwindigkeit

Die neue HP LaserJet 9050 Serie druckt bis zum DIN-A3-Format in Schwarz-Weiß und ist besonders für den Einsatz in größeren Teams und Unternehmensabteilungen gedacht. Die Geräte geben bis zu 50 DIN-A4-Seiten pro Minute und bis zu 28 DIN-A3-Seiten aus und sind für ein monatliches Druckvolumen von bis zu 300.000 Seiten konzipiert.

Die Geräte, die die Vorgängerserie HP LaserJet 9000 ablösen, arbeiten mit einer Auflösung von bis zu 1.200 dpi und können die Papiere mit nur einem Millimeter Rand bedrucken. In der Standardausführung verfügt der Laserdrucker über zwei Papierzuführungen für jeweils 500 Blatt, eine Parallelschnittstelle sowie eine optionale Netzwerkkarte.

Anzeige

Mit Papierzuführungen von bis zu 3.100 Blatt und einer Ausgabekapazität von bis zu 3.600 Blatt lassen sich auch umfangreichere Druckaufträge unbeaufsichtigt abwickeln. Die Bearbeitung schwerer Spezialmedien mit bis zu einer Grammatur von 216 Gramm pro Quadratmeter ermöglicht eine 100-Blatt-Mehrzweckzuführung. Durch optionale Papierhandhabungen wie Ablage, Hefter, Sorter und einem Multifunktionsfinisher zum Erstellen von Broschüren oder Handbüchern kann man die Laserdrucker zu einer kleinen Druckerei ausbauen.

Damit lassen sich problemlos unterschiedliche Aufträge bearbeiten und auseinander halten. Bestimmte Ausgabefächer können Einzelanwendern, Arbeitsgruppen oder Abteilungen zugeordnet werden.

Dank der internen Echtzeituhr und einer eingebauten Zeitschaltuhr spart der HP LaserJet 9050 Zeit und Geld. Das Gerät schaltet sich zum Beispiel zu definierten Zeitpunkten automatisch ein und aus - beispielsweise morgens vor Bürobeginn, um sich aufzuwärmen. Bleibt das Gerät einige Zeit ungenutzt, schaltet es sich automatisch in einen Stromsparmodus.

Die Geräte messen in der Grundausstattung 638 x 633 x 600 mm und wiegen zwischen 63,5 kg und 76,2 kg. Der HP LaserJet 9050N kann dank des integrierten HP Jetdirect Fast Ethernet Printserver als Netzwerkdrucker genutzt werden und ist mit 128 MByte Speicher ausgestattet. Das Gerät ist zudem mit einer 100-Blatt-Mehrzweckzuführung bestückt. Mit der gleichen Ausstattung allerdings zzgl. einer Duplexeinheit für den automatischen beidseitigen Druck ist der LaserJet 9050DN das Top-Modell dieser Serie - und kostet 4.499,- Euro. Das Basismodell ist für 3.479,- Euro und der HP LaserJet 9050N für 3.999,- Euro zu haben.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  3. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Synthesizer IIIp Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Schnarchlangsamen Nahverkehr noch weiter...

    basti2k | 05:56

  2. Re: Was ist mit Salt?

    GnomeEu | 05:41

  3. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    koriwi | 04:31

  4. Re: Wozu sollte man das auf dem Land auch brauchen?

    plutoniumsulfat | 04:29

  5. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel