Abo
  • IT-Karriere:

Intel stellt neue Netzwerkprozessoren vor

Für Kommunikationssysteme und Embedded-Anwendungen gedacht

Intel bringt zwei neue Netzwerkprozessoren auf den Markt, die speziell auf Kommunikationssysteme und Embedded-Anwendungen zugeschnitten sind. Die Produktreihe Intel IXP46X ist für den Embedded-Markt vorgesehen, während die Intel-IXP23XX-Familie für Kommunikationsanwendungen wie beispielsweise kabellose Netzwerkverbindungen gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher wurden Netzwerkprozessoren in Kommunikationssystemen nur für Access- und Edge-Anwendungen (DSLAMs, Wireless-Access-Switches, Enterprise-Router-Karten) eingesetzt. Mit der neuen IXP46X-Produktreihe richtet sich Intel außerhalb des klassischen Netzwerkbereichs nun auch an so genannte Embedded-Netzwerkanwendungen in industriellen Automatisierungsprozessen. "Unsere Netzwerkprozessoren müssen heute mehr bieten als nur hohe Taktraten", erläuterte Doug Davis, Vice President der Intel Communications Group und General Manager der Intel Infrastructure Processor Division.

Stellenmarkt
  1. serie a logistics solutions AG, Köln
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Als neue Produkte der IXP4XX-Reihe verfügen Intel IXP460 und Intel IXP465 über einen Intel-XScale-Kern. Der Intel IXP2325 und IXP2350 sind die ersten Netzwerkprozessoren des Unternehmens, die auf Basis der 90-nm-Technologie gefertigt werden. Sie wurden speziell für Access- und Edge-Anwendungen konzipiert, kommen auf Übertragungsraten von bis zu 2 GBit/s und basieren auf der Hardware- und Software-Architektur der Intel-IXP2XXX-Produktreihe. Da sie Datenverarbeitungs- und Steuerungsfunktionen auf einem einzigen Chip vereinen, benötigen die neuen Prozessoren nach Herstellerangaben weniger Platz und Strom.

Intel-IXP46X-Prozessoren kosten je nach Taktrate und Temperaturempfindlichkeit zwischen 19,- und 75,- US-Dollar bei einer Abnahme von 10.000 Stück. Der Preis für diese Menge IXP23XX-Prozessoren liegt zwischen 84,- und 142,- US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 87,90€ + Versand
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€

Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /