Intel stellt neue Netzwerkprozessoren vor

Für Kommunikationssysteme und Embedded-Anwendungen gedacht

Intel bringt zwei neue Netzwerkprozessoren auf den Markt, die speziell auf Kommunikationssysteme und Embedded-Anwendungen zugeschnitten sind. Die Produktreihe Intel IXP46X ist für den Embedded-Markt vorgesehen, während die Intel-IXP23XX-Familie für Kommunikationsanwendungen wie beispielsweise kabellose Netzwerkverbindungen gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher wurden Netzwerkprozessoren in Kommunikationssystemen nur für Access- und Edge-Anwendungen (DSLAMs, Wireless-Access-Switches, Enterprise-Router-Karten) eingesetzt. Mit der neuen IXP46X-Produktreihe richtet sich Intel außerhalb des klassischen Netzwerkbereichs nun auch an so genannte Embedded-Netzwerkanwendungen in industriellen Automatisierungsprozessen. "Unsere Netzwerkprozessoren müssen heute mehr bieten als nur hohe Taktraten", erläuterte Doug Davis, Vice President der Intel Communications Group und General Manager der Intel Infrastructure Processor Division.

Stellenmarkt
  1. Hardware-Konstrukteur (m/w/d) Elektrotechnik
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg,Bergedorf
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    IWK-Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege gGmbH, Delmenhorst
Detailsuche

Als neue Produkte der IXP4XX-Reihe verfügen Intel IXP460 und Intel IXP465 über einen Intel-XScale-Kern. Der Intel IXP2325 und IXP2350 sind die ersten Netzwerkprozessoren des Unternehmens, die auf Basis der 90-nm-Technologie gefertigt werden. Sie wurden speziell für Access- und Edge-Anwendungen konzipiert, kommen auf Übertragungsraten von bis zu 2 GBit/s und basieren auf der Hardware- und Software-Architektur der Intel-IXP2XXX-Produktreihe. Da sie Datenverarbeitungs- und Steuerungsfunktionen auf einem einzigen Chip vereinen, benötigen die neuen Prozessoren nach Herstellerangaben weniger Platz und Strom.

Intel-IXP46X-Prozessoren kosten je nach Taktrate und Temperaturempfindlichkeit zwischen 19,- und 75,- US-Dollar bei einer Abnahme von 10.000 Stück. Der Preis für diese Menge IXP23XX-Prozessoren liegt zwischen 84,- und 142,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /