Abo
  • Services:

Intel stellt neue Netzwerkprozessoren vor

Für Kommunikationssysteme und Embedded-Anwendungen gedacht

Intel bringt zwei neue Netzwerkprozessoren auf den Markt, die speziell auf Kommunikationssysteme und Embedded-Anwendungen zugeschnitten sind. Die Produktreihe Intel IXP46X ist für den Embedded-Markt vorgesehen, während die Intel-IXP23XX-Familie für Kommunikationsanwendungen wie beispielsweise kabellose Netzwerkverbindungen gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher wurden Netzwerkprozessoren in Kommunikationssystemen nur für Access- und Edge-Anwendungen (DSLAMs, Wireless-Access-Switches, Enterprise-Router-Karten) eingesetzt. Mit der neuen IXP46X-Produktreihe richtet sich Intel außerhalb des klassischen Netzwerkbereichs nun auch an so genannte Embedded-Netzwerkanwendungen in industriellen Automatisierungsprozessen. "Unsere Netzwerkprozessoren müssen heute mehr bieten als nur hohe Taktraten", erläuterte Doug Davis, Vice President der Intel Communications Group und General Manager der Intel Infrastructure Processor Division.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Als neue Produkte der IXP4XX-Reihe verfügen Intel IXP460 und Intel IXP465 über einen Intel-XScale-Kern. Der Intel IXP2325 und IXP2350 sind die ersten Netzwerkprozessoren des Unternehmens, die auf Basis der 90-nm-Technologie gefertigt werden. Sie wurden speziell für Access- und Edge-Anwendungen konzipiert, kommen auf Übertragungsraten von bis zu 2 GBit/s und basieren auf der Hardware- und Software-Architektur der Intel-IXP2XXX-Produktreihe. Da sie Datenverarbeitungs- und Steuerungsfunktionen auf einem einzigen Chip vereinen, benötigen die neuen Prozessoren nach Herstellerangaben weniger Platz und Strom.

Intel-IXP46X-Prozessoren kosten je nach Taktrate und Temperaturempfindlichkeit zwischen 19,- und 75,- US-Dollar bei einer Abnahme von 10.000 Stück. Der Preis für diese Menge IXP23XX-Prozessoren liegt zwischen 84,- und 142,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 4,67€

Folgen Sie uns
       


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /