Abo
  • IT-Karriere:

Deutsche Version von ACDSee 7 angekündigt

Neue Version der Windows-Bildbearbeitungssoftware mit RAW-Unterstützung

Bereits Mitte Oktober 2004 soll die deutsche Version von ACDSee 7.0 erscheinen, die dann auch RAW-Daten von Digitalkameras direkt bearbeiten kann. Außerdem lassen sich Bildänderungen über Gradationskurven vornehmen und Bilder bequemer vergleichen und auch die Dateiformatunterstützung wurde verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Raw-Unterstützung in ACDSee 7.0 verträgt sich unter anderem mit den Herstellern Canon, Nikon, Fujifilm, Olympus, Kodak und Minolta. Bei der Auswahl guter Fotomotive soll eine Vergleichsfunktion helfen, das beste Foto eines gleichen Motivs zu finden.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Über Gradationskurven können Änderungen an Fotos vorgenommen werden, um etwa eine Fehlbelichtung zu korrigieren. Bilder lassen sich zu einer Diashow zusammenstellen und als PDF-Datei oder Flash-Animation exportieren, was den Datenaustausch erleichtern soll. Zudem wird das Bildformat JPEG 2000 unterstützt und EXIF-Daten werden übernommen. Ferner verspricht der Hersteller, dass sich Bilder deutlich schneller einsehen und verwalten lassen.

ACDSee 7.0 soll für die Windows-Plattform in deutscher Sprache Mitte Oktober 2004 zum Preis von 54,95 Euro in den Handel kommen. Das Upgrade von einer Vorversion kostet 34,95 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)

KTS Hieu 01. Nov 2004

ACDSee 7.0

bademeister 24. Okt 2004

Egal, dann haben sie es so versteckt das man es nicht findet. bademeister

mike 22. Okt 2004

ich frag' mich echt, wie ihr mit den programmen arbeitet (siehe kommentar bademeister...

mike 22. Okt 2004

Scheinst wirklich ein Bademeister zu sein: AcdSee kann natürlich die DPI eines Fotos...

bademeister 20. Okt 2004

... die 3.1 tut es immer noch! AcdSee 7.0 kann immer noch nicht die DPI eines Fotos...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /