Abo
  • Services:
Anzeige

TerraTec bringt FireWire-Soundkarte und Boxensysteme

5.1- und 2.1-System angekündigt

TerraTec hat zusätzlich zu den Lautsprechersystemen HomeArena MX 2.1 und MX 5.1, die, wie ihre Namen schon andeuten, 5.1- und 2.1-Systeme sind, noch eine externe FireWire-Soundkarte vorgestellt.

Das Boxensystem HomeArena MX 5.1 besteht aus einem Subwoofer mit 4-Zoll-Treiber, einem Center-Lautsprecher sowie vier Satelliten, die jeweils mit einer 2,5 Zoll großen Kalotte ausgestattet sind. Die Gesamtleistung wird mit 37 Watt RMS angegeben. Das System ist mit einem Videospielkonsolenadapter für Xbox und die PlayStation ausgerüstet, so dass der Anschluss an diese Systeme unproblematisch vonstatten gehen sollte. Das System verfügt neben einer Klang- und Lautstärkeregelung über einen Kopfhörereingang und erlaubt den 5.1-Upmix von Stereoquellen. Das TerraTec-Boxensystem HomeArena MX 5.1 soll Ende Oktober für 79,99 Euro auf den Markt kommen.

Anzeige

Das HomeArena MX 2.1 soll 39,99 Euro kosten. Es bietet zusammen mit dem Subwoofer und den beiden Satelliten eine Gesamtleistung von 22 Watt. Beide Systeme werden mit einem kompletten Kabelset inklusive Cinch- und Klinkenkabeln sowie separaten Wandhalterungen geliefert.

Die FireWire-Soundkarte TerraTec Producer PHASE 24 bietet zwei symmetrische Analog-Ein- und -Ausgänge, koaxialen Digital-Ein- und -Ausgang und MIDI I/O sowie den FireWire-Anschluss. Mitgeliefert werden zudem die Software "Traktor DJ" von Native Instruments und Steinbergs "WaveLab Lite", ein mit voller 24-Bit-/192-kHz-Auflösung arbeitender Wave-Editor. Das PHASE 24 FireWire soll ab sofort für 249,- Euro erhältlich sein.

Die zwei analogen Mono-Ein- und -Ausgänge sind als professionelle 6,3-mm-Klinke (symmetrisch) ausgelegt. Ein zusätzlicher Stereo-Out ist überdies regelbar und kann wahlweise als Kopfhörer- oder als Line-Pegel genutzt werden. Das Gerät arbeitet im Analogbetrieb mit einer 24-Bit-/192-kHz-Signalverarbeitung und einem Rauschabstand von 111 dB (am Wandler). Die digitale Signalverarbeitung arbeitet allerdings nur mit 24 Bit/96 kHz.

Im Paket enthalten sind außerdem eine Kabelpeitsche mit Digital I/O und MIDI I/O, drei Adapterstecker, ein FireWire-Kabel sowie ein 9-Volt-Netzteil.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Roccat Isku+ Force FX für 66€ und Predator Collection für 13,99€)
  2. 54,90€
  3. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Diebe? Ich denke da mehr an Fetische und der...

    serra.avatar | 06:44

  2. Re: naja ...ich setze da auf altbewährtes

    serra.avatar | 06:40

  3. Re: 6500 Euro

    JackIsBlack | 06:16

  4. Re: Frontantrieb...

    JackIsBlack | 06:14

  5. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Denkanstoss | 05:23


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel