Abo
  • Services:

Xbox findet Anschluss an Media-Center-PCs

Microsoft-Software im Anmarsch und freies XboxMediaCenter 1.1.0 fertig

Microsoft will ab Ende 2004 mit dem "Media Center Extender for Xbox" Besitzern nicht umgebauter Xbox-Konsolen die Film-, Foto- und Musikwiedergabe über das Netzwerk ermöglichen. In Aussicht gestellt hatte Microsoft dies bereits Anfang 2004, die Wartezeit wird für europäische Xbox-Nutzer aber noch bis ins Jahr 2005 andauern. Unterdessen ist die konkurrierende und vor allem kostenlose Xbox-Wiedergabe-Software XBMC weiter gereift und in der Version 1.1.0 für umgebaute Konsolen verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Hause aus mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattete Xbox wird mit der Microsoft-Software zur interessanten Alternative für reine Netzwerk-Player, die als Media Center Extender ebenfalls auf Musik, Fotos, Videos und Fernsehaufzeichnungen von Media-Center-PCs zugreifen können. Technische Details zum "Media Center Extender for Xbox" - etwa welche Codecs unterstützt werden - gab Microsoft noch nicht bekannt, nur dass die Xbox-Software gegen Ende des Jahres in den US-Handel kommen soll. In US-Presseberichten ist von 80,- US-Dollar die Rede.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Auf Nachfrage bei Microsoft Deutschland hieß es, dass das Produkt nach aktueller Planung in den nächsten Monaten definitiv nicht nach Europa komme. Berichte, dass Xbox Live zur Nutzung der Software Voraussetzung sei, konnte Microsoft bisher nicht bestätigen.

Der "Media Center Extender for Xbox" muss schon einiges leisten, um mit dem kostenlos verfügbaren und durch Spendengelder finanzierten Xbox Media Center (XBMC) - ehemals Xbox Media Player (XBMP) - mithalten zu können. Zwar erfordert XBMC eine modifizierte Xbox, die dann möglicherweise von Microsoft nicht mehr in Xbox Live hereingelassen wird, doch versteht sich die Software auf nahezu alle mehr oder weniger relevanten Video- und Audio-Codecs - darunter auch 3ivX, DivX, Xvid, MPEG-1, MPEG-2, Quicktime, Real Audio/Video, AAC, MP3, MP4, Ogg Vorbis, WAV und WMA.

In den unterschiedlichsten Formaten vorliegende Bilder werden von XBMC ebenfalls unterstützt und Audio-CDs lassen sich neuerdings direkt als WAV, OGG oder MP3 auf die Xbox-Platte rippen. Nur die DVD-Wiedergabe erfolgt noch ohne Unterstützung für Menüs. Das am 17. Oktober 2004 im Quellcode veröffentlichte XBMC 1.1.0 gilt als stabile Version, welche von den gröbsten Fehlern befreit wurde. Vorkompilierte XBMC-Pakete veröffentlichen die Entwickler aus rechtlichen Gründen nicht selbst, man wird aber in Tauschbörsen schnell fündig.

Mehr zu XBMC findet sich auf der offiziellen Website www.xboxmediacenter.com. Dort findet sich neben der umfangreichen Liste der XBMC-Funktionen auch der Quellcode des Open-Source-Projekts.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 31,99€
  3. (-80%) 5,55€

HELP 04. Okt 2005

Tach alle miteinander!! wie kann man sich das Xbox media center auf die x-box spielen ich...

haschpappi 20. Okt 2004

looooooooooool

Cassiel 19. Okt 2004

Danke! :)

MFNX 19. Okt 2004

Wer eh seine Sachen übers Netzwerk streamt kann sich auch die größere Platte sparen, der...

TheMMM 18. Okt 2004

echt ?? wusste nicht das es auch ohne chip geht ... THX


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /