Abo
  • Services:

Xbox findet Anschluss an Media-Center-PCs

Microsoft-Software im Anmarsch und freies XboxMediaCenter 1.1.0 fertig

Microsoft will ab Ende 2004 mit dem "Media Center Extender for Xbox" Besitzern nicht umgebauter Xbox-Konsolen die Film-, Foto- und Musikwiedergabe über das Netzwerk ermöglichen. In Aussicht gestellt hatte Microsoft dies bereits Anfang 2004, die Wartezeit wird für europäische Xbox-Nutzer aber noch bis ins Jahr 2005 andauern. Unterdessen ist die konkurrierende und vor allem kostenlose Xbox-Wiedergabe-Software XBMC weiter gereift und in der Version 1.1.0 für umgebaute Konsolen verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Hause aus mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattete Xbox wird mit der Microsoft-Software zur interessanten Alternative für reine Netzwerk-Player, die als Media Center Extender ebenfalls auf Musik, Fotos, Videos und Fernsehaufzeichnungen von Media-Center-PCs zugreifen können. Technische Details zum "Media Center Extender for Xbox" - etwa welche Codecs unterstützt werden - gab Microsoft noch nicht bekannt, nur dass die Xbox-Software gegen Ende des Jahres in den US-Handel kommen soll. In US-Presseberichten ist von 80,- US-Dollar die Rede.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Hays AG, Heilbronn

Auf Nachfrage bei Microsoft Deutschland hieß es, dass das Produkt nach aktueller Planung in den nächsten Monaten definitiv nicht nach Europa komme. Berichte, dass Xbox Live zur Nutzung der Software Voraussetzung sei, konnte Microsoft bisher nicht bestätigen.

Der "Media Center Extender for Xbox" muss schon einiges leisten, um mit dem kostenlos verfügbaren und durch Spendengelder finanzierten Xbox Media Center (XBMC) - ehemals Xbox Media Player (XBMP) - mithalten zu können. Zwar erfordert XBMC eine modifizierte Xbox, die dann möglicherweise von Microsoft nicht mehr in Xbox Live hereingelassen wird, doch versteht sich die Software auf nahezu alle mehr oder weniger relevanten Video- und Audio-Codecs - darunter auch 3ivX, DivX, Xvid, MPEG-1, MPEG-2, Quicktime, Real Audio/Video, AAC, MP3, MP4, Ogg Vorbis, WAV und WMA.

In den unterschiedlichsten Formaten vorliegende Bilder werden von XBMC ebenfalls unterstützt und Audio-CDs lassen sich neuerdings direkt als WAV, OGG oder MP3 auf die Xbox-Platte rippen. Nur die DVD-Wiedergabe erfolgt noch ohne Unterstützung für Menüs. Das am 17. Oktober 2004 im Quellcode veröffentlichte XBMC 1.1.0 gilt als stabile Version, welche von den gröbsten Fehlern befreit wurde. Vorkompilierte XBMC-Pakete veröffentlichen die Entwickler aus rechtlichen Gründen nicht selbst, man wird aber in Tauschbörsen schnell fündig.

Mehr zu XBMC findet sich auf der offiziellen Website www.xboxmediacenter.com. Dort findet sich neben der umfangreichen Liste der XBMC-Funktionen auch der Quellcode des Open-Source-Projekts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

HELP 04. Okt 2005

Tach alle miteinander!! wie kann man sich das Xbox media center auf die x-box spielen ich...

haschpappi 20. Okt 2004

looooooooooool

Cassiel 19. Okt 2004

Danke! :)

MFNX 19. Okt 2004

Wer eh seine Sachen übers Netzwerk streamt kann sich auch die größere Platte sparen, der...

TheMMM 18. Okt 2004

echt ?? wusste nicht das es auch ohne chip geht ... THX


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
    Deutsche Darknet-Größe
    Wie "Lucky" demaskiert wurde

    Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
    Von Hakan Tanriverdi

    1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
    2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
    3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

    Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
    Radeon RX 590 im Test
    AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

    Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD-Grafikkarte Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
    2. Polaris 30 AMD soll neue Radeon RX mit 12 nm planen
    3. Grafikkarten MSI veröffentlicht die Radeon RX 580/570 Mech 2

      •  /