Abo
  • Services:

JobScout24 kauft jobs.de

jobs.de bleibt nur für eine Übergangszeit erreichbar

Der Markt der Online-Stellenbörsen ist in Bewegung und konsolidiert sich. Neben der Übernahme von Jobonline durch stellenanzeigen.de kündigte JobScout24 heute die Übernahme von jobs.de an. JobScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, die wiederum zu T-Online gehört.

Artikel veröffentlicht am ,

JobScout24 verspricht seinen Kunden durch die Übernahme vor allem eine deutlich höhere Reichweite. JobScout24 ist unter anderem über T-Online, MSN, Freenet.de, Focus Online und RTL.de erreichbar.

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Bewerber bei JobScout24 haben nun zusätzlich Zugriff auf die Stellenangebote von jobs.de. In einer Übergangszeit wird die Domain www.jobs.de noch wie bisher erreichbar sein, in einigen Monaten erfolgt dann die Eingliederung unter www.jobscout24.de. Mit der Übernahme wechseln zudem circa 240 etablierte Domains aus dem Themenfeld "Beruf" zu JobScout24.

Der Erwerb von jobs.de ist die erste "Amtshandlung" von Andreas Etten, dem neuen Geschäftsführer von JobScout24. Der gebürtige Hamburger wechselt aus der Geschäftsleitung der Scout24 AG zur Online-Stellenbörse. Etten hat seit Anfang 2001 verschiedene Beirats- und Aufsichtsratsmandate in der Scout24-Gruppe ausgeübt und als Geschäftsführer FriendScout24 betreut.

Das Management Team der aus jobs.de hervorgehenden Unternehmen Recruiting Soft GmbH & Co KG und Jobservice GmbH soll sich auf die Weiterentwicklung von E-Recruiting-Lösungen konzentrieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

kalle 22. Okt 2004

fragt sich bloss was die für den maroden laden von jobs.de gelöhnt haben. sicher wars net...

T3! 18. Okt 2004

Recht hat er !!!

ZIPPAZAP 18. Okt 2004

wie billig ihr seid.... auf die art und wiese werbung für eure unternehmungen zu machen...

Original-Jobber 18. Okt 2004

"JobScout24 kauft jobs.de" ... ..."stellenanzeigen.de übernimmt Jobonline...

Catrin 18. Okt 2004

Ja , JOBSCOUT24 ist einer der Top Anbieter was Stellenanzeigen anbelangt. JOBSCOUT24...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /