JobScout24 kauft jobs.de

jobs.de bleibt nur für eine Übergangszeit erreichbar

Der Markt der Online-Stellenbörsen ist in Bewegung und konsolidiert sich. Neben der Übernahme von Jobonline durch stellenanzeigen.de kündigte JobScout24 heute die Übernahme von jobs.de an. JobScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, die wiederum zu T-Online gehört.

Artikel veröffentlicht am ,

JobScout24 verspricht seinen Kunden durch die Übernahme vor allem eine deutlich höhere Reichweite. JobScout24 ist unter anderem über T-Online, MSN, Freenet.de, Focus Online und RTL.de erreichbar.

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. ERP-Systemadministrator (m/w/d)
    Systeme Helmholz GmbH, Großenseebach
Detailsuche

Bewerber bei JobScout24 haben nun zusätzlich Zugriff auf die Stellenangebote von jobs.de. In einer Übergangszeit wird die Domain www.jobs.de noch wie bisher erreichbar sein, in einigen Monaten erfolgt dann die Eingliederung unter www.jobscout24.de. Mit der Übernahme wechseln zudem circa 240 etablierte Domains aus dem Themenfeld "Beruf" zu JobScout24.

Der Erwerb von jobs.de ist die erste "Amtshandlung" von Andreas Etten, dem neuen Geschäftsführer von JobScout24. Der gebürtige Hamburger wechselt aus der Geschäftsleitung der Scout24 AG zur Online-Stellenbörse. Etten hat seit Anfang 2001 verschiedene Beirats- und Aufsichtsratsmandate in der Scout24-Gruppe ausgeübt und als Geschäftsführer FriendScout24 betreut.

Das Management Team der aus jobs.de hervorgehenden Unternehmen Recruiting Soft GmbH & Co KG und Jobservice GmbH soll sich auf die Weiterentwicklung von E-Recruiting-Lösungen konzentrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kalle 22. Okt 2004

fragt sich bloss was die für den maroden laden von jobs.de gelöhnt haben. sicher wars net...

T3! 18. Okt 2004

Recht hat er !!!

ZIPPAZAP 18. Okt 2004

wie billig ihr seid.... auf die art und wiese werbung für eure unternehmungen zu machen...

Original-Jobber 18. Okt 2004

"JobScout24 kauft jobs.de" ... ..."stellenanzeigen.de übernimmt Jobonline...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /