• IT-Karriere:
  • Services:

Post stellt E-Mail ein

Deutsche Post empfiehlt ePost-Kunden den Wechsel zu Lycos Europe

Die Deutsche Post stellt ihren E-Mail-Dienst ePost zum 28. Februar 2005 ein und legt den eigenen Kunden den Wechsel zu Lycos Europe nahe. Eine Kooperation mit Lycos soll ePost-Kunden besondere Konditionen garantieren.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer E-Mail kündigte die Deutsche Post ihren E-Mail-Kunden zum 28. Februar 2005. Bis dahin bleiben die bei ePost gespeicherten E-Mails erhalten und die E-Mail-Adressen erreichbar, auf Wunsch bietet die Post aber bis Ende Dezember 2005 eine Umleitung von E-Mails zu Lycos an. Danach erlischt die ePost-Adresse.

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin
  2. Sprick GmbH Bielefelder Papier- und Wellpappenwerke & Co., Bielefeld

Die persönlichen Kontaktdaten lassen sich automatisch zu Lycos übertragen, die E-Mails müssen per Hand gesichert werden. EPost-Kunden, die zu Lycos wechseln, erhalten im Rahmen des kostenlosen Dienstes "Lycos Free Mail" zusätzlich einen POP3/SMTP-Zugang.

Die Deutsche Post hatte den kostenlosen E-Mail-Dienst ePost im Jahr 2000 gestartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr
  2. 370,32€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Cooler Master MasterBox MB520 ARGB...
  4. (heute: Noblechairs Epic Java Edition Gaming Stuhl)

dv>=fb 02. Mär 2008

dv ICH WILL FICKEN! Das wollen viele. Aber leider niemand mit dir!

dv<fb 02. Mär 2008

ICH WILL FICKEN!

hjh 04. Dez 2004

Natürlich hätte man outsourcen können oder die domain an einen anderen freemailer...

Jan Alex 27. Okt 2004

In der Tat ... Warum nicht die Domain mitumziehen? Das wäre wenigstens halbwegs was...

Bibabuzzelmann 25. Okt 2004

Bist doch schon da *g


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /